Edit Diskussion History Attachments

Verkleiden

Verkleiden im LARP

Verkleidung ist ein sehr großes Problem im Larp. Woher soll ein Spieler wissen, ob da ein verkleideter Bekannter oder ein unbekannter Zweitcharakter vor einem steht?

Das Verkleiden an sich ist meist sehr einfach. Es ist aber schwierig, den Charakter so zu verkleiden, dass es spieltechnisch sinnvoll ist. Es sollte für andere Spieler möglich, aber nicht zu leicht sein, festzustellen, dass es sich um einen verkleideten Charakter handelt.

Da wir alle immer verkleidet sind, wird bis zu einem sehr hohen Wiedererkennungswert jeder annehmen, dass es sich um einen anderen Charakter handelt und wird einen Verdacht, der InTime schon zur Enttarnung führen würde, unterdrücken, weil er annimmt, dass Klaus geschludert hat und nicht Tha'alaranuviel.

Ist die Verkleidung aber so "schlecht", dass dieser Grundzweifel ausgeräumt wird und der andere merkt, dass ein Charakter sich verkleidet hat, verliert sie ihren Sinn und die Enttarnung wird zu leicht.

Daher ist es schwierig, einen verkleideten Charakter sinnvoll zu spielen. Das Nachfragen, ob jemand wirklich die Person ist, für die man sie hält, hilft da nur sehr wenig weiter. Die InTime-Antwort "nein" kann nämlich eine InTime-Lüge sein. Eine OutTime-Antwort macht keinen Sinn, schließlich soll man IT und OT strikt trennen (und das kann leider nicht jeder).

Eine Lösungsmöglichkeit wäre es, dem Charakter ein typisches Charakteristikum zu verpassen (z.B. eine Narbe oder eine Tätowierung), damit die Möglichkeit besteht, ihn zu entlarven.

Im WesternLarp gibt es extra ein Verkleidungsverbot und eine Vermummungsregel: Wer vermummt ist (= Halstuch vor dem Gesicht) wird nicht erkannt, von niemandem. Maximal die Gruppe (Mexikaner, Indianer, Soldat, o.ä.) wird erkannt.

Auch Spionage kann problematisch sein, weil man außer Acht läßt, dass ggf. die verschiedenen Lager verschiedene Länder oder Kulturen darstellen. Ein Deutscher, der einen Kelten spielt, der sich auf einem GrossCon als Nordmann verkleidet in ein Lager von Deutschen schleicht, die Nordmänner spielen, fällt wohl weniger auf, als ein Kelte, der sich als Nordmann verkleidet in ein Nordmannlager schleicht. Daher ist auch diese Form von Spionage möglicherweise zu leicht.

--RalfHüls, Section31, et al., 18.07.2005

Siehe auch GeschlechtVerstellen, CharakterVerwechslung


Zurück zu Darstellung und Ausrüstung