Edit Diskussion History Attachments

CharakterVerwechslung

  • "Grüß Sie Gott Herr Bierbichler, zuerst wo ich Sie von weitem gsehen hab, hab ich dacht daß Sie ihr Herr Bruder sind, jetzt wo ich Ihnen von Nahem seh, seh ich daß Sie es doch selber sind und wo ich mit ihnen red merk ich Sie sind a ganz Anderer!" - Karl Valentin

Auf einem Con treffen wir immer wieder die gleichen Spieler; zumindestens jedoch treffen wir auf Menschen, die wir zu kennen glauben. Woran stellen wir fest, ob es jetzt wirklich der lang vermisste Freund ist oder ein völlig Fremder? Wie also soll der Wiedererkennungswert eines Charakters gesteigert werden bzw. eine Verwechslung ausgeschlossen werden? Kleidung? Waffen? Rüstung? Accessoires? Kopfbedeckung?

Hierher passt eine Anmerkung von KaiEck, die er zum Thema "BlöderHutCredo" gemacht hat: "Ein weiterer Aspekt ist die erhöhte Identifizierbarkeit: Auf dem Con gibt es so viele austauschbare Söldner, Magier, Heilerinnen (jede natürlich mit einem komplizierten Namen, den man unmöglich behalten kann), dass am Ende nur der im Gedächnis bleibt (und das heißt: mit dem gespielt wird), der irgendwie besonders aussieht. Um 'besonders' zu sein, bleiben eigentlich nur die Alternativen 'nackt mit Ganzkörperbemalung' oder 'blöder Hut' (siehe auch BlöderHutCredo)."

Viele Leute achten doch weniger auf die Kleidung, als man so denkt, und so wird man als NSC manchmal für die gleiche Person gehalten, obwohl man von der Kleidung der Bauersfrau zu Abenteuerkleidung mitsamt Schwert gewechselt hat. Das einzige, was dann noch hilft, ist tatsächlich die Kopfbedeckung ändern, am besten auch mit Perücke. Auch viele recht billige Karnevalsperücken sehen bedeutend echter aus, wenn man die Haare nicht offen trägt, sondern einfach andersfarbige Haare unter dem "doofen Hut" hervorlugen.

Nach dem Charaktertod und für den Zweitcharakter

Ist ein Spieler-Charakter gestorben, muss man sich einen neuen Charakter machen; ebenso ist es üblich, zwei oder mehrere Charaktere abwechselnd zu spielen. Hier einige Tipps, wie man vermeiden kann, für denselben Charakter gehalten zu werden:

  • Wer über einen ausreichend großen Kleiderschrank verfügt, kann einfach Gewandungs- und Ausrüstungsteile neu miteinander kombinieren - aber Achtung! Der Söldner mit roter Hose und grüner Tunika (+ ggfs. massig Rüstung drüber) grenzt sich nicht besonders vom Söldner in blauer Hose und grüner Tunika (+ ggfs. massig Rüstung drüber) oder in brauner Hose und roter Tunika ab - der Charakter könnte sich ja auch schlicht umgezogen haben. Hilfreich ist es (gerade zur Unterscheidung von Charakteren ähnlichen Typs/Berufs), konsequent jedem Charakter einen bestimmten Stil zuzuordnen (edel/schäbig, weit&wallend/eng, früh-/spätmittelalterlich, nur blaue-braune Kleidung/nur rot-grüne Kleidung, europäisch/orientalisch etc.) oder auch bei Wechseln der Kleidung pro Charakter immer denselben Hut zu tragen

  • Merkmale, die einen Charakter eindeutig identifizieren (z.B. Wappen, eine besondere Waffe, o.ä.) können nur in den seltensten Fällen wiederverwendet werden. Sollte man sich doch dazu entschließen, ein Merkmal wiederzuverwenden, wartet man am besten eine ausreichend lange Zeit, bevor man es wieder einsetzt.
  • Gewandungs- und Ausrüstungsgegenstände können umgearbeitet werden
  • Gewandungs-/Ausrüstungstausch (mit NSCs oder Mitspielern)
  • Frisur ändern, Perücke tragen, Haare tönen/färben
  • Für Männer: Bart ändern (ggfs. einen falschen ankleben)
  • Sprache ändern (Dialekt, Wortwahl, Stottern, Lispeln, uvm.)

  • Spielweise ändern (z.B. Schranze, Großmaul, Angsthase, uvm.)
  • Charakteristika ändern (Humpeln, Buckel, Narbe, Tätowierung, graue Haare, buschige Augenbrauen, uvm.)

Siehe auch Verkleiden