Edit Diskussion History Attachments

Meinung/Charakterdarstellung/SchottenNegativImage

Warum haben LARP-Schotten so ein schlechtes Image

Nicht nur ich selbst, sondern anscheinend auch andere haben die LARP-Schotten als Spieler mit folgenden Charaktereigenschaften kennengelernt:

  • Starke Neigung zur Rudelbildung und Abschottung
    • Das Lager besteht aus einer Palisade und Zelten
    • Es wird komplett abgeschottet
    • Es wird nur in Gruppen verlassen
    • Man ist generell Nicht-Rudelmitgliedern gegenüber extrem abweisend
  • Starkes Geltungsbedürfnis und Machtstreben
    • Es wird keine Gelegenheit ausgelassen, durch Gröhlen von Parolen und Schlachtrufe, auf sich aufmerksam zu machen
    • Man überfällt nach Möglichkeit mehrmals am Tag andere Lager, wenn man selbst gerade mehr Leute hat - ansonsten droht man nur damit (das aber um so öfter)
    • Es geht im Spiel mehr um den Sieg, als um das Spiel (GewinnenWollen)

  • Hang zum Komasaufen
    • Schon bei der Anreise sieht man, dass ungewöhnlich viele Spirituosen und riesige Mengen Bier angeschleppt werden
    • Während der Veranstaltung werden diese schier unglaublichen Mengen auch der Vernichtung durch Konsum zugeführt
  • Rücksichtslosigkeit
    • Betrunken kämpfen (dann mehr real, als im Spiel)
    • Insgesamt eine härtere Einstellung was Kampf und Rest des Spiels angeht
    • Alle Nicht-Rudelmitglieder sind Weicheier und verdienen keine Rücksicht

Erfahrungsgemäß kann man mit einzelnen Schottenspielern sehr gut spielen - man meide nur die Rudel. Auch gibt es sicher irgendwo da draußen Gruppen, die ganz anders sind - aber wenn du beim Zeltaufbau schon siehst, dass da hinten die Hälfte der Ausrüstung aus Alk besteht, dann halt dich fern von denen (außer, du bist einer von ihnen).

  • Aye. Laut TerryPratchett ist die Intelligenz eines Mobs gleich der des dümmsten Mitglieds geteilt durch die Anzahl Mitglieder --SeeGras, 01.03.2004

Allan Wegan


"Abschottung" ? Sehr schöne Wortwahl ;)

Also so einseitig beschrieben, wirkt das schon nen bißchen komisch find ich. Es klingt ein wenig so als wenn sonst keine Larpgruppen für sich bleiben (Paladine,Lichtritter, Orks) oder abweisend sind. Klar kann man das bei etlichen Schotten auch beobachten, aber mMn nicht mehr als bei anderen "Organisationen" Der Punkt der teilweise großen Härte ist mir aber durchaus auch schon vermehrt bei Schotten bzw. Nordischen charakteren aufgefallen. Das liegt aber zum großen Teil auch daran, dass viele grad größere gruppen die ich gesehen habe wirklich aus dem Ausland sprich englischen bzw. skandinavischen Raum kamen und da nunmal generell härter gespielt wird. Was Alkohol angeht, muss man hier auch differenzieren. Natürlich hat ne Truppe die nen paarhundert KM zum COM kommt um da 5 oder 6 Tage zu bleieben und aus 10 Männern zwischen 20 und 40 besteht ne Menge Alkohol dabei, wenn mans dann aber wieder pro Person und Tag runterrechnet, wirkt es oftmals nur mehr als die paar Flaschen Met die nen einzelner Elf aufm drei Tagescon dabei hat. Natürlich gibts auch unter "Schotten" Spielern Pappnasen die sich nicht benehmen können, aber nicht mehr als bei anderen Charaktertypen die solche Leute anziehen. Gut die volltrunkende, aggressive, harte heilertruppe gibts selten, aber wie viele Orks, Söldner, Ritter, etc hab ich schon gesehen, die das oben beschriebene Stereotypenbild genauso erfüllen wie nordisch angehauchte Charaktergruppen.

Nator


Es gibt einen Larpinfo-Thread zu dieser Seite.


Zurück zu LarpMeinung oder CharakterTippsSchotten

Siehe auch StigmatisierteRollen


Kategorie/Meinung