Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

VampireLiveDomänen/tot

tote Vampire Live Spielrunden

tote Masquerade Domänen

Einzelne Live-Domänen, die inaktiv oder aufgelöst oder deren Seiten nicht mehr erreichbar sind. (Stand: August 2014)

  • Aachen - beendet; Neuaufbau in Bonn geplant; Seite gehört Mittelaltergruppe

  • Braunschweig - Seite nicht mehr erreichbar

  • Erlangen - (Protektorat Mittelfranken) zusammen mit Nürnberg - Seite nicht erreichbar

  • Freiburg (Circulum Vitae, Katharsis-Regelwerk) - Seite nicht mehr erreichbar

  • Gummersbach - Domäne Oberberg - Seite nicht mehr erreichbar

  • Hannover - Domäne Hannover (derzeit nur Forum, Seite im Aufbau) - Seite nicht mehr erreichbar

  • Heidelberg: Chronik Autarkis - Kontakt: autarkis-heidelberg.de - inaktiv seit 2011

  • Herford (Waldgeflüster) Zur Zeit inaktiv, wenn wieder genügend Spieler vorhanden sind wird über ein Neustart nachgedacht

  • Karlsruhe (ehem. EV) - Seite nicht mehr erreichbar

  • Kaufbeuren - inaktiv seit 2010

  • Kiel (kleine aktive Runde) - Seite nicht mehr erreichbar

  • Köln - tot

  • Magdeburg (ehem. C:SN) - Seite nach Startseite nicht mehr erreichbar

  • Mönchengladbach (Letze Domäne der Rheinchronik) - inaktiv seit 2008

  • Münster (Insancta Vitae) - nicht mehr aktiv. Stand März 14

  • Domäne Osnabrück Camarilla-Domäne "Erben des Blutes" in Osnabrück - aufgegangen in Libertas Sanguinis; Forenseite wird seit 2011 nicht mehr aktualisiert

  • Quickborn - beendet

  • Domäne Rhein Erftkreis - Seite nicht mehr erreichbar

  • Würzburg (Würzburg bei Nacht aktiv seit 2010) - Seite nicht mehr erreichbar

  • Wuppertal (Bergischer Ring) - Seite nicht mehr erreichbar

* Greifswald - Sanguinitas & Melancholia (derzeit nur Forum, Seite im Aufbau)
Wurde März bis Juli 2014 durch das Projekt Die Maske des Tiers bespielt.

tote MASKERADE - Sabbat Live-Domänen

Einzelne Live-Domänen, die inaktiv oder aufgelöst oder deren Seiten nicht mehr erreichbar sind. (Stand: März 2014)

  • Nachtmare Bonn - (Sabbat, Neustart der Chronik 22.08.09) - inaktiv

  • Feuertaufe - Sabbat Live in Bochum seit April 2009 - inaktiv

  • Diözese Stuttgart - Die Chronik Blutfehde wird seit Sep. 2010 bespielt. Spielabend immer am 3. Samstag im Monat. - inaktiv

tote Masquerade Bünde

Überregionaler MASKERADE-Spielverbund "Chronik 1" (C1) (tot)

Der älteste überregionale Vampire-Spielverbund in Deutschland ging 1993 aus einer lockeren Kooperation verschiedener Domänen hervor. Von den zuletzt verbliebenen C1-Domänen sind in der letzten Zeit fast alle Webpräsenzen verschwunden. Nach aktuellem Kenntnisstand ist die Chronik wohl tot. Einige Spielrunden verwenden jedoch noch den Chronik 1 - Hintergrund:

Überregionaler MASKERADE-Spielverbund "Lextalionis" (C2) (tot)

Der zweitälteste überregionale Vampire-Spielverbund in Deutschland gründete sich 1994 aus Domänen, die nicht mehr in der C1 spielen wollten. Anfangs waren dies Frankfurt (in der es die C1, die Lextalionis und schlußendlich die Pax Mortem, auch "Chronik 3" genannt, gab), Darmstadt (wo es ebenfalls eine C1-Chronik und die Lextalionis gab), Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe. Später, zwischen 1998 und 2000, gründeten auch Trier, Siegen, Mainz, Heilbronn, Utrecht (NL) und Amsterdam (NL), sowie Hamburg, Bremen und Bruchsal (bei Karlsruhe) eine Chronik, basierend auf dem Lextalionis-Regelwerk. 2003 formierten sich die Domänen nach Chroniksterben und Spielerschwund neu zur "Lextalionis Mitte / Nord", der bis heute die Chroniken Utrecht (NL), Frankfurt, Gera, Karlsruhe, Hamburg, Siegen, Mannheim und Trier angehören. Alle anderen Domänen sind tot.

Abkömmlinge des "German Board of Directors" (GBoD) (tot)

Die frühere Chronik des "German Board of Directors" ging 1998 aus einer Abspaltung überwiegend norddeutscher Domänen aus der Chronik 1 hervor. Wie viele andere überregionale Chroniken auch, hat sich die einstige !GBoD-Chronik mittlerweile aber in viele andere überregionale Chroniken aufgespalten, teils aus inhaltlichen (andere Spielakzente), teils aus persönlichen Gründen (SL-Unverträglichkeiten). Das Spiel all dieser Gruppen basiert auf jeweils gleichen Setting-Hintergründen, so dass Spieler frei zwischen diesen Domänen hin- und herreisen können. Inzwischen sind aber viele Live-Domänen verschwunden oder haben aufgehört zu spielen, so dass von den zahlreichen aus der GBoD-Chronik hervorgegangenen Erben nur noch sehr wenige aktiv spielen.

Überregionaler MASKERADE-Spielverbund "Chronik: Sanguis Novus" (C:SN) (tot)

Die C:SN spaltete sich 2001 vom !GBoD-Spielverbund ab und umfasste auf ihrem Höhepunkt 13 Domänen in ganz Deutschland. Nach zwei Spaltungen der Chronik waren zuletzt nur Berlin (das frühere Midnight Dance: Das Netz der Lüge) und Magdeburg Mitglied der C:SN. Zwischen den Domänen der C:SN existierten bestimmte, minimale Basisvereinbarungen betreffs Machtlevel und Hintergründen, die einen überregionalen Austausch und ein stimmiges Setting ohne strenge zentrale Koordination ermöglichen sollen. Die letzten Domänen der C:SN haben das Zusammenspiel mittlerweile eingestellt und werden unter den einzelnen MASKERADE Runden gelistet. Die Chronik ist tot, es gibt aber seitens Berlin (Midnight Dance) Bestrebungen die C:SN als "offenes Domänen-Netzwerk" im Stil des OPUS Requiem-Netzes neu zu beleben (Kontakt via aas [at] midnightdance.de).

Überregionaler MASKERADE Spielverbund "Eichenvertrag" - (EV) (tot)

Der seit 2002 bestehende, ursprünglich auf zwangloser Kooperation freier Domänen aufbauende "Eichenvertrag" war zuletzt dabei, sich selbst neu zu erfinden und das gemeinsame Spiel durch stärkere Strukturierung und mehr überregionale Übereinkünfte klarer zu ordnen. Im Februar 2008 hieß es auf der Hauptseite des Eichenvertrages: "Nach einem Jahr des langsamen Domänensterbens ist nicht mehr viel übrig. Gerade noch 2 magere Domänen (Ludwigshafen und Karlsruhe, jetzt unter einzelnen Domänen gelistet) krebsen vor sich hin. Der EV existiert de facto nicht mehr, da einfach keine Domänen mehr existieren die ihn tragen."

Überregionaler MASKERADE-Spielverbund "Schutzbund Süd" (vormals "Bavaria-Chronik")

  • Der Schutzbund Süd hat sich aus Spielgruppen aus der !NlC im Herbst 2005 gegründet. Seit 2006 spielen nur noch Ingolstadt, Isarauen und Passau miteinander, Innsbruck schied aus dem Verbund aus, München stellte den Spielbetrieb ein. Seit Juli 2008 pausieren die Isarauen und seit Juni 2009 spielt Passau wieder mit der NLC. Passau schloss sich danach einem kleinen Spielverbund an und schied wieder aus der NlC aus.

== tote Requiem Domänen / Bünde==

Requiem Diskordia in Bielefeld und Hamburg (tot)

"Requiem Diskordia" wurde erstmals 2010 in Bielefeld bespielt, 2011 kurzzeitig auch in Hamburg. Gespielt wurde jeweils monatlich an festen Locations. Die "Requiem Diskordia"-Domänen spielten nach einhaltlichen Regeln und teilten sich ein Forum mit lokalen wie auch überregionalen Bereichen. Seit Herbst 2013 ist keine Aktivität mehr zu verzeichnen und die Chronik offenbar eingestellt.

Überregionales REQUIEM Netzwerk "Opus" (tot)

Ausgehend von der Spielrunde Berlin - Midnight Dance entwickelt sich seit Beginn des Requiem Live Spiels ein lockeres Netzwerk, dem heute die meisten Requiem Spielrunden angehören. Das OPUS Netzwerk ist ganz bewusst keine feste, in sich geschlossene überregionale "Chronik", sondern sie folgt dem Requiem-typischen Aufbau "von unten" und dem Fokus des Spiels auf der lokalen Domäne. Sinn des Netzwerkes ist die wechselseitige Unterstützung (z.B. mit Tipps und Inplay-Texten der verschiedenen Bünde), erst sekundär geht es um überregionales Zusammenspiel, das - wie für Requiem typisch - viel mehr via Briefkontakt und Mails stattfindet. Eine Einmischung "von außen" in eine lokale Domäne findet grundsätzlich nicht statt bzw. wenn, dann nur über die Aktionen der real reisenden Gastcharaktere, die grundsätzlich von der lokalen SL abgesegnet sein müssen.

Überregionales REQUIEM Netzwerk "Phönix" (tot)

Aus der Asche des Opus stieg im Oktober 2012 hochoffiziell das Phönix-Netzwerk auf. Bereits zu Beginn des Jahres kamen Gespräche auf, wie man Opus reaktivieren könne, nach einem Opus-Treffen, die letzte Tradition, welche erhalten werden konnte, war den Teilnehmern klar, dass ein neues Netzwerk entstehen müsse. So entstand Phönix, welches im Oktober 2012 hochoffiziell in Betrieb ging. Neben einigen alten Bekannten haben auch Domänen ihr Interesse bekundet, welche vorher nicht Teil von Opus waren. Da man gewissen Traditionen nicht brechen wollte, blieb der Fokus auf dem lokalen Spiel mit den lokalen Regelwerken.

- So aktuell wie nur möglich (aktuell: Augsburg, Berlin "Danse Macabre", Biberach, Ludwigsburg, Nürnberg, Rostock; Stand:: 21. Februar 2013)