Edit Diskussion History Attachments

RezGutsherrenSuppe

Gutsherrensuppe

Eigentlich ja nichts anderes als die rein vegetarische Version der Landsknechtssuppe. Da sich Vegetarier und Fleischesser bei Suppen immer gerne benachteiloigt fühlen wenn man die jeweils andere Fraktion bevorzugt habe ich ein Konzept der "Generalsuppe" entwickelt. Soll heissen es gibt eine schön gewürzte, aber rein vegetarische Gemüsesuppe (also auch nur mit Gemüsebrühe angesetzt) die dann allerdings durch folgende Beilagen abgerundet wird:

  • Hackfleisch, Speckwürfel und Zwiebeln, im Verhältnis 1:1:1 in der Pfanne braten
  • mit Salz, Pfeffer, Majoran und Chilipulver scharf abschmecken
  • Brotwürfel in Knoblauchöl knusprig backen
  • Zwiebelwürfel, schön goldbraun braten
  • frische Frühlingszwiebeln, in hauchfeine Streifen schneiden
  • gehacktes Schnittlauch oder Petersilie

Die letztgenannten Zutaten stehen in Schüsselchen bereit und jeder Esser kann sich je nach persönlichem Geschmack daraus in seine Suppe schöpfen. Leider (unter SozialeKompetenz kann man weiteres dazu nachlesen) sind immer wieder Leute dabei die das Konzept dahinter nicht verstehen und statt 1 Löffel Fleischeinlage 1 Teller davon aufschöpfen und dann mit wenig Flüssigkeit verdünnen, diese werden durch kreatives Würzen darüber belehrt das es keine Gute Idee ist. Weil Fleisch als Einlage wesentlich schärfer sein darf als Fleisch als Hauptgericht. Das führt bei den Unbelehrbaren zu leichter Verärgerung, aber was soll's.


Siehe auch Kochecke

Zurück zu Rezepte Oschi II


Kategorie/Rezept