Edit Diskussion History Attachments

Meinung/Vermischtes/AlkoholfreiesBier

Meinung: Alkoholfreies Bier

Es geht im Folgenden um den zusätzlichen und freiwilligen Ausschank von alkfreiem Bier an SL & NSC, sowie interessierte Spieler.

Meine Eingabe auf der LarpMailingList haben ja leider einige falsch verstanden, hier der Versuch einer Klarstellung. Zumal ich Dinge, die ich mache und für sinnvoll halte gerne anderen präsentieren möchte - ohne ideologische oder unreflektierte Diskussion dazu.

Ich halte es für eine GuteIdee™ - auf freiwilliger Basis - an SL, NSC und willige Spieler anstelle alkoholischer Getränke alkoholfreie auszuschenken.

Für Biertrinker ist es nämlich arg frustrierend, wenn sie nüchtern bleiben müssen, auf schlechten Ersatz angewiesen zu sein. Malzbier oder alkoholfreies sind hier eine recht einfache Alternative, die zu mehr Spaß und Zufriedenheit auf Seiten der SL sorgt. Und mindestens die SL muss nüchtern sein, sie trägt viel Verantwortung auf dem Spiel.

Den Argumenten, alkfreies Bier schmeckt nicht - oder sei kapitalistischer Unfug - kann ich nur mit Kopfschütteln begegnen. Ich will doch niemanden zwingen das zu trinken! Auf unseren Spielen ist die SL verpflichtend nüchtern, möchte aber gerne in trauter Runde ein Bierchen trinken. Eine fast perfekte Lösung - für uns.

Wer mehr als 0.5 Promille im Blut hat ist definitiv kampfuntauglich - und verstößt definitiv zuminest gegen unsere AGB. Ich habe auch als Spieler wenig Lust mich mit einem Angetrunkenen auseinandersetzen zu müssen. Auf unserem Spiel haben wir auch nach dem Hinweis mehrerer Spieler zwei andere Spieler aus dem aktiven Spiel genommen.

Der Ruf nach Enthaltsamkeit ist vermutlich ebenso effektiv, wie der des Papstes.

Und nochmal, wir machen das als SL freiwillig, mit großem Konsens und guten Erfahrungen.

Als Spieler werde ich in Zukunft immer noch einen Kasten Bier im Auto haben - aber in Zukunft sans alkohol.

--TilmannHolst, 9.10.2003

zurück zu LarpMeinung


== Weitere Meinungen zu alkoholfreiem Bier ==

  • RalfHüls: In Oschenheim gibt es durchaus ein paar Malzbierfreunde. Ansonsten haben wir ja unseren guten Äppler. Das ist ja auch kein Alkohol ;-) Aber im Ernst: Von dem Angebot würde ich persönlich (wenn das Alkoholfreie nicht gerade Clausthaler oder Wicküler ist) durchaus gelegentlich Gebrauch machen.

    ThorstenEgolf: Ich oute mich erst mal : Ja, ich trinke ab und an ganz gern Alkohol, und ja manchmal auch über die 0.5 Promille Grenze. Und selbst als NSC kam es schon hin und wieder vor, dass ich nach einem Abend in der Taverne nicht mehr ganz nüchtern war... Das liegt aber nicht zuletzt daran, dass ich, gerade als Springer-NSC, in meiner Freizeit ganz gerne in die Bauern- und Holzfällerrolle schlüpfe und versuche in der Taverne für ein wenig Stimmung zu sorgen. Und was macht der durchschnittliche Bauer wohl abends im Gasthaus? Meiner Meinung nach jedenfalls nicht an seinem Saft nuckeln. *g* Da ich mich aber andererseits auch für einen einigermaßen verantwortungsvollen Menschen und Spieler halte, war die Konsequenz aus diesen gelegentlichen Gelagen bisher immer, dass ich den evtl. noch folgenden Kämpfen nur noch als Zuschauer beiwohnte... Und da ich das nun wiederum doch Schade fand folgt hier ein klares "Yupp, Gute Idee ™" zum alkoholfreien Bier.

    Prokura: Also, ich denke, viele Leute sind sich gar nicht bewust, wie viele NICHT - Trinker es auf LARPs gibt. Der angenommenen Standard Larper wird von einer Standard Orga ja gerne als Bierverschlingmaschiene und fröhlicher Zecher eingeschätzt. Als bekennende Alkoholverächterin habe ich mal meine Funktion als Logistik Orga mal genutzt und in den Anmeldebögen das trinkverhalten abgefragt ( um den Einkauf effektiver zu gestalten) und siehe da: etwa 30% der Spieler tranken ÜBERHAUPT keinen Alkohol. dazu kamen ein paar % die kein Bier mögen aber Wein. Will sagen, eine Alkoholfreie Alternative zu bieten, die aber auch leicht ausschenkbar in Flaschen serviert wird wie eben Malzbier oder Alkfreies hat definitiv eine erfreute Zielgruppe. Traut euch, ihr Einkäufer !!! (PS: nicht zu süßer Cidre erfreut sich übrigens als erfrischendes und nur leicht alkoholhaltiges Getränk auch meißt großer Beliebtheit!)

    • RalfHüls:Ei, des is mir doch gleisch, wie Du dei Äppler nenne duhs. ;-)

    NielsChristianGoerz: Sehr wahr - der Anteil der Alkohol-Verächter ist alles andere als klein und sicher keine Minderheit. Ein sehr hohes Angebot von Alkoholischem führt nach meiner Erfahrung auch zu einem hohen Konsum. Ein breites Angebot an Alkoholfreiem kann den gleichen Effekt auslösen - nur eben... ohne außer Kontrolle geratenden Konsumenten, die mir persönlich das LARPen wirklich verleiden. Deshalb - pro Alkoholfreiem Bier.

    TobiasSeybold: Bitte gerne, ich trinke auf Cons ganz gerne Bier und lasse es oft wegen dem Alkohol. Ich hätte gar nicht gegen Alkfrei, Samstag abend kann man dann immer noch umsteigen.

    SeeGras: Mir egal solange ich auch richtiges Bier bekomme. Wobei ich persönlich absoluter Gegener von alkoholfreiem Bier, koffeinfreiem Kaffee und kalorienarmer Mayo bin. Lieber Wasser und Brot als solche Perversionen.

    RobertWaldhans: Mir ist es auch völlig hupe, ob es alkoholfreies Bier an der Theke gibt. Ich trinke Samstag Abends fast nie so richtig, weil ich Sonntags meist der Fahrer bin. Ich mag Bier, ich mag Wein und alles - aber ich lass es halt einfach. Man kann auch toll mit alkreduzierten Sachen wie einem zünftigen Radler oder einer Weinschorle über den Abend kommen. Und solange auf der Thekenkarte Mineralwasser, Säfte, Tee und Kaffee stehen, bin ich sowieso immer glücklich.

    LutzBehnke: Als ich letzten Sommer überlegte was ich in Kämpferrolle wohl den ganzen Tag über trinken solle um den Wasserverlußt durch Rüstung auszugleichen hatte ich das Problem das ich Wasser nicht ganzen Tag saufen kann wie ein Pferd und alles mit (Frucht-)Zucker nicht wirklich den Durscht löscht. Und Bier ist bitter und liefert Mineralstoffe. Wenn nur der Alkohol nicht währe. Die Orga war so freundlich Alk-freies Bier auf die Karte zu setzen und ich bin jetzt absoluter Freund davon. Das kann ich ausreichend viel trinken ohne zur Gefahr zu werden. Und am Samstag abend steige ich dann auf ganz andere Sachen um. ;-)

    StephanSauermann: Mir ist es eigentlich relativ egal, ob es Alkohol gibt oder nicht. An Nichtalkolischen Getränken trinke ich am liebsten eh Mineralwasser und Kaffee. Alkohl hängt von meiner Stimmung ab. Es gibt Cons da habe ich nicht einen Tropfen getrunken, aber ich hab auch schon mal eine Flasche Wein auf einem Con gelehrt. Wenn es zu meinem Char passt, habe ich auch schon mal einen Flachmann mit Whisky (nein keinen guten, nie wieder, Larper sind Whisky Banausen) oder ähnlichem dabei, wobei 90% an andere geht (Auf die Königin, oder dem König was weis ich). Alkohlfreies Bier ist für mich durchaus eine Option auf Cons, Ich bin aber der Meinung, dass jeder selber wissen sollte wieviel und was er trinkt, auf den Cons welche ich besuche klappt das auch sehr gut (Wäre da nicht der Oschenheimer Chillout gewesen, hätte man das auch vom 1880 behaupten koennen ;-) )

    • RalfHüls: Naja, aber dem Vernehmen nach hat es bei dem ja nur Danglarische Verluste gegeben. Alle anderen Beteiligten versichern glaubhaft, daß sie sehr genau wußten, was und wieviel sie tranken. Im Übrigen waren von den ca. 7 Anwesenden nur ca. 2.5 Oschenheimer.

    Allan Wegan: Ich trinke zwar keinen Alkohol und auch kein alkoholfreies Bier, bin aber dafür, dass möglichst viele alkoholfreie Getränke in der Taverne zur Verfügung stehen, damit die Leute (tm) es leichter haben, keinen Alkohol zu trinken und somit komplett in Rolle zu bleiben (selbst geringe Mengen Alkohol beeinflussen die Wahrnehmung und Auswertung der Umwelt).

    Ujak : Also ich denke hier sollte der Trend auch in Richtung Eigenverantwortung gehen. Man sollte wissen, wann man nicht mehr kämpfen kann und dann eben entweder im Zelt bleiben oder eben aufs Kämpfen verzichten. Ich trinke auf Cons eigentlich viel mehr als im normalen Alltagsleben und hab damit noch nie ein Problem gehabt. Ich finde es gut alkoholfreies Bier anzubieten ( wobei ich eigentlich nicht verstehen kann, wie man Bier überhaupt trinken kann :) ), und trotzdem weiter normales Bier anzubieten.

    Langoras: Wir haben auf unserem letzten Con in der Taverne mal Versuchsweise alkoholfreies Bier angeboten und Jessica meine Mitorga fand das sehr gut und wir werden das auch fortsetzen ,die Kiste die da war war leer und nästesmal werden es mehr.Danke an Tilmann für die Idee :-)

    PatrickC: Unsere Orga (Alanteyn) findet die Idee auch ganz toll und deshalb setzen wir das auch gerne um. Vor allem da wir sehr gern Tavernenspiel in unsere Cons einbinden, ist es meiner Ansicht nach sehr sinnvoll, Alkoholfreies Bier anzubieten. Wobei wir das nächste mal noch eine zusätzliche Option anbieten werden: Malzbier. Ist auch alkoholfrei, und vor allem schmeckt es manch einem noch besser. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es viele Antialkoholiker auf unseren LARPs gibt und auch manche, die Bier nicht mögen, weils ihnen zu bitter ist.

    AndrejPfeifferPerkuhn: Ich trinke generell kaum Alkohol, einige meiner Rollen aber durchaus. Ein Landsknecht der traurig an seiner Limo nuckelt ist eher doof. Alk-freies Bier schmeckt mir zwar auch nicht, Malzbier hab ich dafür um so lieber. Wenn bloß der Schaum im Humpen länger stehen bliebe. Übrigens ist betrunken kämpfen sehr nett, solange man nur intime betrunken ist.

Siehe auch: Trinkfestigkeit

Zurück zu LarpMeinung