Edit Diskussion History Attachments

LarpSpiele

Larp-Spiele

  • Kubb - ein skandinavisches Geschicklichkeitsspiel, das angeblich bereits von den Wikingern gespielt wurde. Erfreut sich in letzter Zeit aufgrund hohen Spaßfaktors und hundertprozentiger Ambientetauglichkeit immer größerer Beliebtheit auch unter LARPies.

  • Stockdrehen - eigentlich ein Kinderspiel, aufgrund des enormen Spaßfaktors (besonders für die Zuschauer) jedoch auch bei erwachsenen LARPern zunehmend beliebt.
    • Jeder Teilnehmer erhält einen Stock, der ihm etwa bis zum Bauchnabel reicht; ein Stock wird in ca. 15m Entfernung in den Boden gesteckt. Dies ist der Wendepunkt. Er muss von allen Spielern umrundet werden. Nach dem Startsignal legen alle Teilnehmer ihre Stirn auf den Stock (der auf der Erde steht) und drehen sich (je nach Vereinbarung) 15-25 mal um den Stock herum, ohne diesen vom Boden zu heben. Anschließend wird gerannt - um den Wendepunkt bis zum Startpunkt zurück. Wer als erster zurück ist hat gewonnen. (Vorsicht: Schwindelgefahr! Dieses Spiel sollte nur auf weichem Untergrund und ohne Rüstung gespielt werden! Kollisionen zwischen Spielern und Stürze sind zu erwarten.)
  • MeinQuest - ein kostenloses Rollenspiel Browsergame, in dem man seinen LARP Charakter spielt und trainiert und sich so in den Ranglisten hochkämpfen muss.

Ballspiele

  • BruchenBall

  • Feuerball, ein Baseball/Brennball/Fantasy-Crossover, entstanden auf dem Yorkfeuer 2003. Wird mit zwei großen Mannschaften gespielt. Regeln? FeuerBall

  • Gampfball - Weit verbreitetes Ballspiel in den Südlanden, wird auch jedesmal bei der Turney gespielt

  • Jugger, frei nach dem Film "Die Jugger" (Jugger) spielen zwei Fünferteams gegeneinander. Recht wild & schnell, recht weit verbreitet. Mehr? http://www.jugger.de

  • Kupferbücker - Die LARP-Version von Völkerball. Jede Mannschaft besteht aus mindestens vier Spielern. Einer davon ist der "Bückling" (Strohpuppe). Dieser steht ausserhalb des Feldes und kann nicht abgeworfen werden. Die Spieler versuchen, sich gegenseitig mit dem Ball zu treffen. Wer getroffen wird, muss das Spielfeld verlassen und kann es erst wieder betreten, wenn er von aussen einen Spieler der gegnerischen Mannschaft mit dem Ball getroffen hat. Gelingt es einer Mannschaft, alle gegenerischen Spieler abzuwerfen, so muss der "Bückling" ins Feld. Wenn er dreimal getroffen wurde und ausser ihm keine Spieler mehr im Feld stehen, hat die andere Mannschaft gewonnen. Jedoch hat der "Bückling" den Vorteil, dass für jeden von ihm getroffenen Gegenspieler, ein Spieler seiner eigenen Mannschaft wieder ins Feld darf. Je grösser die Mannschaft, desto länger die Spieldauer. Als optimal hat sich eine Mannschaftsstärke von je 6 Spielern herausgestellt.
  • Lughna Bain - Eine Version des Pompfball die auf der Insel Dalriada auf Ariochia gespielt wird.

  • Petanque - Umgangssprachlich auch als Boule bekannt.

  • Pompfball auch: Pompfball- Sehr lustiges und einfach gehaltenes Feldspiel mit fliegenden Wechseln bei dem der Ball mit einem gepolsterten Schläger (der Pompfe) in das gegnerische Tor getrieben wird (man kann mit dem Ding natürlich auch den Gegner pompfen). Benötigt 8 bis 10 Spieler, 8 bis 10 Pompfen und einen Ball. Findet immer mehr Freunde.

  • Schafball - Wird z.B. auf den Delmor-Cons gespielt. Vereinfachtes American Football mit einem in ein Schafsfell eingenähten Football (am besten mit Kopf & Beinen dran). Gemischte Mannschaften.

  • Stockball - Der Oschenheimer Nationalsport, eine Art einfaches Hockey.

  • Trollball - Drei Teams zu jeweils drei Personen treten hier gegeneinander an. Außerdem sind drei Spieler von nicht aktiv beteiligten Mannschaften (oder auch mehr oder weniger unparteiische Teilnehmer) als bewegliche "Körbe" dabei (jeweils ein Korb pro Mannschaft). Diese müssen mit ihren Armen einen Runden Korb vor ihrer Brust bilden. Je zwei Spieler einer Mannschaft tragen (Latex-Pömpf-)Keulen. Von einer Keule getroffene Spieler bleiben 5 Sekunden am Boden liegen. Der dritte Spieler jedes Teams - der sogenannte Läufer - versucht, den Spielball in den Korb der eigenen Mannschaft befördern. Das Team, das nach 5 Minuten die meisten Punkte hat, gewinnt. Wird auf den Spielen der Sirupminenstraßen-Saga gespielt.

Brettspiele

  • Abalone Modernes Strategiespiel mit das mit 2 mal 14 Kugeln auf einem secheckigen Spielfeld gespielt wird. Alle Abalonespiele die ich im Handel gesehen habe, wurden mit einem Plastikbrett verkauft, man muesste sich also selber ein Spielfeld basteln.

  • Backgammon Ein weiteres sehr altes Brettspiel. Im Mittelalter Tricktrack genannt und weiter verbreitet als Schach.

  • Dame Kann mit dem selben Spielbrett wie Schach gespielt werden.

  • FehdeSpiel : Fehde ist ein Spiel aus dem Königreich Alanteyn, es stellt im Prinzip nur eine Abwandlung von Schach dar

  • Fuchs und Gänse Ein Fangspiel auf einem Solitairebrett

  • Glückshaus

  • Go Eines der ältesten Spiele der Welt, ursprünglich aus China stammend. Ist mit verschiedenen Brettgrössen möglich, am verbreitesten sind 19x19, 13x13 und 9x9. Wenn man sich auf die Grösse 9x9 beschränkt, kann man es auch auf den Linien eines Schachbrettes mit drei Sätzen Damesteinen spielen.

  • Hnefatafl auch Tafl. Altes Wikinger-Brettspiel.

  • Kalaha

  • Mühle Braucht ein eigenes Spielbrett, aber kann sich die Spielsteine mit Dame teilen.

  • Rhythmomachie - Ein komplexes, sehr forderndes Spiel auf der Basis mathematischer Regeln, um 1030 entstanden, mit vielen Varianten. Gespielt wird mit 48 Figuren auf einem 8 * 16 Felder großen Brett. Regeln zum Beispiel unter Rhythmomachy Basics oder Rithmomachia.

  • Schach ("Schah" -- ein persisches Spiel, via die Mauren in Spanien nach Europa eingeführt), toll mit Ledernem Spielbrett (ToterLink, 2010-03-14).

  • Senet Eine Art Mensch-ärgere-Dich-nicht aus Ägypten; bei Lederkram als Valhalla (ab und an) erhältlich

  • Thud! Ein witziges Strategiespiel für zwei Personen vor dem Hintergrund der Scheibenwelt. Gespielt wird die berühmte Schlacht von Koom Valley, in der hinterhältige Trolle über friedliche Zwerge herfielen (oder andersrum...je nachdem ob man die Zwerge oder die Trolle fragt). Das Spiel gibt es in verschiedenen Ausführungen, aber selbst in der günstigsten Version lassen sich zumindest die Figuren gut im LARP verwenden.

  • FehdeSpiel Larpbrettspiel entwickelt von PatrickC.

Kartenspiele

  • Boltan - Aventurisches Kartenspiel ähnlich dem Poker

  • Coppertwaddle - Pseudohistorisches Kartenspiel.

  • KarnoeffelSpiel - Kartenspiel aus dem 15./16. Jahrhundert

  • Mus - ein tolles baskisches Wett- und Bluffspiel. Da es mit spanischem Naipes-Blatt gespielt wird, wirkt es auch schön fremdartig. Leider ist es RalfHüls bislang noch nicht gelungen, drei LARPer zum Mitspielen zu bewegen.

  • Schnapp

  • Scopa: Ein sizilianisches Kartenspiel. Die Spielkarten dazu sehen recht schick aus. Sie sind vermutlich aus einem Tarot entstanden.

  • Volk
  • Die Werwölfe von Düsterwald - ein geniales Spiel ab 9 (!) Personen, sehr schön und tauglich, falls man wirklich Zeit übrig und viele Leute am Start hat. Als kleinere Version ohne die Spezialeffekte bietet sich das Vorbild an, das unter Namen wie "Palermo schläft" oder einfach Palermo Spiel bekannt ist.

  • Leg Herrn Zwiebel Reinn - Traditionelles Kartenspiel auf der Scheibenwelt, ähnlich dem Pokerspiel.

WürfelSpiele