Edit Diskussion History Attachments

Charaktertipps/Untote

Charakter-Tipps: Untote

Allgemeine Hinweise

  • Untote gehören zu den stigmatisierten Rollen.

  • Untot zu sein ist je nach Hintergrund und Klischee eine unglaubliche Qual für die Seele, einfach nur lästig oder der erstrebenswerteste Zustand von allen. Es gibt viele Untoten-Konzepte und -Klischees. Man sollte sich bei der Wahl nach dem gewünschten Spielumfelt richten.
  • Gängige Klischees sehen vor, dass Geweihtes und Heiliges der Lichtgottheiten "schmerzt" und den untoten Körper mehr oder weniger schnell zerstört. Oft wird erwartet, dass Untote vor bestimmten Symbolen zurückweichen und gesegnete/geweihte Gebiete nicht betreten.
  • Prinzipiell müssen Untote nicht High-Power sein. Aber Untote haben es schwer im klassischen Fantasy-LARP. Je nach Spielumfeld und gewünschter "Lebensdauer" des Charakters können folgende Dinge hilfreich sein:
    • Eine Gruppe, die sich im Falle des Falles schützend vor den Charakter stellt.
    • etwas, was vor Entdeckung durch Priester und andere empfindsame Wesen schützt.
    • Etwas, was den Charakter für andere nützlich macht. Heilmagie ist meist das Mittel der Wahl.
    • Nekromantie. Wenn man mal was am Körper reparieren muss und einem Heilmagie schadet, können entsprechende nekromantische Sprüche helfen. Von alleine wächst beim Untoten normalerweise nichts nach.
    • Informations- und Antimagie. Als Untoter sollte man nicht darauf angewiesen sein, dass einen ein anderer magisch untersucht, wenn man sich mal einen bösen Spruch eingefangen hat.

Darstellungstipps

  • Schmink dich weiß, schwarz oder graublau. Je nach Gesamteindruck besteht die Gefahr, dass die Darstellung mit anderen Exoten verwechselt wird. Untote Nichtmenschen sind generell schwerer eindeutig darzustellen, als menschliche Untote.
  • Untote haben andere Bedürfnisse. Je nach Hintergrund ist bei Kleidung der Schutz vor extremer Kälte, Austrocknung und Waffen wichtiger, als ein angenehmes Tragegefühl, Passgenauigkeit oder "Mode". Andererseits will mancher Untote auch nicht zu sehr auffallen...
  • Ein Wanderstock erleichtert dem Untoten das Gehen und wirkt auch friedlicher.
  • Bediene das oder die ausgewählten Klischees.
    • Berücksichtige insbesondere die Intelligenz, das (Un-)Lebensverständnis, die Gefühlswelt und Ziele des Untoten.
    • Zeige je eventuell Verständnislosigkeit für Dinge, die nur Lebende beachten. Beispielsweise spüren Untote meist keinen physischen Schmerz und werden von Giften nicht betroffen.
    • Weiche vor heiligen Symbolen zurück und meide die Gesellschaft von ("guten") Klerikern, Druiden und dergleichen.
    • Wenn dein Untoter sich nur langsam bewegen kann, ist es eventuell sinnvoll, auf Waffen zu verzichten. Waffenlos wird man auch weniger wahrscheinlich mit Wellen-NSC verwechselt. Ein Wanderstab kann möglicherweise zu so einer Untotendarstellung passen.
    • Versuche, den Bezug des Charakters zur Zeit im Spiel abzubilden.

Regelwerke und Spielphilosophien

Die verschiedenen Regelwerke bieten mehr oder weniger Unterstützung bei der Erschaffung oder Konvertierung untoter Charaktere. Mehr als das Regelwerk hat allerdings der Spielstil des gewünschten Spielumfeldes Einfluss darauf, ob und wie ein Untoter Charakter gespielt und dargestellt werden muss, damit er ausreichend akzeptiert wird.

Dragonsys

Dieses, sehr offene und oft stark modifizierte, Regelwerk sieht Untote nicht explizit vor. Es bietet auch keine besonderen regeltechnischen Charaktereigenschaften, die sich für die Konstruktion untoter Charaktere besonders eignen. Allerdings sind Untote in allen Variationen als Wellen- Mittel- und Endgegner-NSC üblich. Ob und wie untote SC akzeptiert werden ist stark Spielumfeld- und Orga-abhängig.

Rulemaster

Das Rulemaster-Regelwerk sieht von sich aus Untote vor. Es bietet spezielle nekromantische Sprüche und Charakter-Eigenschaften, die die Erschaffung von Untoten Charakteren unterstützen sollen. Auf Rulemaster-Cons wird tendenziell eher High- bis Highest-Power und -Fantasy gespielt. Dementsprechend sind Untote dort einigermaßen problemlos spielbar, wenn sie genug Punkte haben und/oder nicht zu sehr (als Untote) auffallen. In diesem System sollte man Untote als Magier bauen, wenn der Charakter nicht von einem Nekromanten unterstützt wird.


BitteErgänzen


Autoren: Allan Wegan, SeeGras
Zurück zu: Charakter-Tipps