Edit Diskussion History Attachments

VorlagenVergroessern

Vergrößern

Episkop

InhalteEntfernt

Video-Projektor

Für Oschenheim 3 sollte ich einige Grabmalereien, die DirkRabenschlag als GIF-Dateien erstellt hatte, auf Tapetenbahnen übertragen, die dann an die Dungeon-Wände geheftet werden sollten. Zum Glück konnte ich von meinem Arbeitgeber einen "Beamer" leihen, mit dem ich die Bilder direkt vom PC auf die Tapeten projizieren und dort 1:1 abmalen konnte. Das Ergebnis lässt sich z.T. hier begucken. --RalfHüls, 20.12.2003

Rasterverfahren

Das klassische Verfahren zur Vergrößerung beim Zeichnen ist folgendes: Man legt über seine Vorlage ein Raster aus Quadraten, und über die Fläche, die bemalt werden soll, das gleiche Raster, nur mit entsprechend vergrößerter Kantenlänge. So hat man einen Anhaltspunkt, wenn man das Motiv überträgt, und es ist einfacher, die Proportionen beizubehalten.


Zurück zu GewandungsTipps oder LarpAusrüstung