Edit Diskussion History Attachments

StickMaschine

Stickmaschine

Zu beachten ist, dass man mit reinen Stickmaschinen NICHT nähen kann. Nur Sticken. Auf der anderen Seite sind die kombinierten Geräte oftmals eher im oberen Leistungsbereich angesiedelt und bieten damit auch viele interessante Nähfunktionen. Reine Stickmaschinen sind in letzter Zeit wieder häufiger auf dem Markt zu haben, dazu gehören unter anderem die Memory Craft Geräte von Janome (außer der ganz großen, die näht auch) und die EM 10 von Husqvarna/Pfaff. Preislich beginnen die reinen Stickmaschinen bei ungefähr 800 Euro, kombinierte Näh/Stickmaschinen bekommt man neu ungefähr ab 1500 Euro, nach oben sind sowohl für Semi-professionelle Geräte als auch für anspruchsvolle Näh/Stickkombinationen nahezu keine Grenzen gesetzt, 6000 Euro plus 1500 Euro für Software kann man schon ausgeben wenn man es darauf anlegt.

Hier ist es wenn man wirklich den Bedarf bei sich sieht oft besser, eine gebrauchte Markenmaschine zu kaufen, welche man später wieder - meist ohne größeren Wertverlust - verkaufen kann. Dabei sollte man jedoch beachten, dass die "Handelsmarken" wie Privileg, Singer oder Bernina meist etwas schlechter zu verkaufen sind als Geräte von Firmen, die zumindest teilweise noch selbst bauen wie Janome, Husqvarna/Pfaff oder Brother.

Beispiel: Wenn eine Orga eine Stickmaschine für 1000,- € kauft, damit nur 100 Teile stickt, und später für 800,- € wieder verkauft, war der Preis pro Teil bei etwa 2,- €, zzgl. Materialkosten, d.h. deutlich günstiger, als würde man sticken lassen. Der Zeitaufwand dieses Unterfangens sollte jedoch nicht unterschätzt werden, insbesondere bei Motiven mit vielen Farbwechseln ist so ein Stickvorgang durchaus aufwändig und kann durchaus eine halbe Stunde oder bei komplexen Motiven die mehrere Stickrahmengrößen umfassen auch länger dauern. Für ein komplexeres 10x10 Muster mit mehreren Farben (z. B. ein Wappen) benötigt eine Maschine wie die Husqvarna Orchidea etwa 20-30 Minuten inkl. Faden umspannen, gelegentlicher Unterfadenspulen-Wechsel ect. Bevor man die Maschine verkauft lohnt es sich unter Umständen, für diese bei einem Fachhändler der noch selbst reparieren darf eine Inspektion machen zu lassen, die liegt je nach Marke in der Regel bei 20 bis 40 Euro aber man hat eine komplett durchgesehene Maschine die vor allem auch komplett gereinigt worden sein sollte zum Verkaufen.

Beim Kauf einer Stickmaschinen sind vor allem zwei Dinge zu beachten:

  • Rahmengröße.

Viele der einfacheren Maschinen können nur ca. 10c m x 10 cm große Flächen besticken (mit Mehraufwand kann man Muster zusammenstückeln, dies ist jedoch ätzend). Größere Maschinen können Rahmengrößen bis ungefähr 30*20 cm verarbeiten, mit der entsprechenden Software gibt es mittlerweile sogar die Möglichkeit, Muster über mehrere Durchgänge zu sticken, so das man auf 3*2 "Rahmengrößen" als Maximalgröße kommt, dies ist aber aufwändig und das Umspannen des Stoffs im Rahmen ist nicht ganz einfach und muss sehr sorgfältig erfolgen. Es gibt mittlerweile auch Maschinen mit Endlosrahmen (z.B. von Husqvarna/Pfaff), mit dem man beispielsweise lange Borten sticken kann, aber auch hier muss sorgfältig umgespannt werden.

  • Software.

Um vom PC aus eigene Muster zu konvertieren und auf einer Maschine sticken zu können, wird entsprechende Software gebraucht. Da die in der Regel getrennt angeboten wird, sollte man darauf unbedingt achten. Manche Maschinen kann man direkt mit dem PC verbinden, andere Maschinen lesen CDs, Disketten oder USB-Sticks. Ältere Maschinen benötigen teilweise spezielle "Karten" bzw. "Kassetten". Man sollten sich vorher also etwas informieren. Die umfassenden Sticksoftware-Pakete kosten durchaus zwischen 1000 und 2000 Euro und sind auch bei teuren Geräten nicht im Preis inbegriffen. Dafür können diese Programme mittlerweile aber auch nahezu alle auf dem Markt befindlichen Stickmusterdateien lesen und auch wieder schreiben, so dass man nicht mehr unbedingt auf die Software des Maschinenherstellers angewiesen ist.

--unbekannter Autor, überarbeitet von DirkL am 27.06.07 mit Input von SaschaP

Zurück zu GewandungsVerzierungen


Siehe auch: MitNähenAnfangen


Kategorie/Bastelanleitung