Edit Diskussion History Attachments

RickS./Tross Silberquell/Char21

Rena Apfelkern

  • Herkunftsland: Kontinent Aventurien, Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth (Raulsches Reich/Mittelaventurien)

  • Herkunftsort: Fürstentum Kosch, Grafschaft Hügellande, Baronie Drakfold, Lehen Silberquell, Ortschaft Silberquell

  • Religion: Die Zwölfgötter, Hauptaugenmerk Travia und Ingerimm

  • Hauptberuf: Magd

  • Nebenberuf: noch keiner

  • Weitere Interessensgebiete: Heim und Herd verwalten, möchte Hausmeierin bei Silberquell werden (https://de.wikipedia.org/wiki/Hausmeier)

  • Vater: Ardo Apfelkern – Apfelbauer aus Silberquell

  • Mutter: Lorine Apfelkern – Ehefrau des Apfelbauern Ardo

  • Geschwister:

    • Roban Apfelkern – älterer Bruder
    • Nale Apfelkern – ältere Schwester
  • Lebenspartner/Ehepartner: Rena ist Junggesellin im heiratsfähigen Alter

  • Soziale Stellung des Elternhauses: Leibeigne, einfaches aber gutes Bauernleben, an die Scholle gebunden

  • Soziale Stellung des Charakters: Leibeigne, Mitreisende.

  • Stellung innerhalb der Gruppe: gehört noch zu den niedersten Bediensteten im Tross

  • Hintergrundgeschichte:

    • Rena ist die jüngste Tochter des Apfelbauern Ardo Apfelkern und seiner Frau Lorina Apfelkern, im Schatten ihrer älteren Geschwister ist Sie auf dem Land groß geworden. Ihre Familie ist weder Arm noch Reich, Ardo Apfelkern konnte mit den bekannten Äpfeln aus Silberquell seine Familie gut über jeden Winter bringen. Stets hatten sie Kleider am Leib, Holz im Kamin und Essen auf dem Tisch. Die Familie führte ein einfaches aber gutes Leben in einem kleinen Haus am Rande von Silberquell. Seit jedoch Ihr großer Bruder Roban die Leitung der Apfelernte übernommen hatte wusste die oftmals sture und erfolgsorientierte Rena, dass Sie mehr wollte als Ihr Leben lang hinter Ihren Geschwistern herzulaufen. Mit den Worten „Der Herr von Silberquell zahlt gut, also habe Ich mich gemeldet als er eine Magd suchte.“ verließ Sie die Familie und schloss sich dem Tross Silberquell an.