Edit Diskussion History Attachments

NordleuteSprachtipps

Nordleute Sprachtipps

Dieser Text wurde aus dem internen Forum des großen Heeres kopiert und für das Larpwiki aufbereitet, Author des Originals ist Sture Hrothgarsson, Aufbereitung durch Hildolfr Fjoreson / Gregor Melhorn

  • Und ich habe mir erlaubt, das ganze nochmal zu überarbeiten -Opa Tobi
    • Ich habe die meiner Meinung nach wichtigen gelöschten Teile wieder eingefügt. -Hildolfur

Um eine/n Nordmann/Nordfrau darzustellen, sollte man nicht nur wie eine/r aussehen, sondern sich auch wie eine/r verhalten. Einer der wichtigsten Aspekt ist hierbei natürlich die Sprache.

Larp-Slang

AmbienteSprech und OT-Wörter sollten vermieden werden!

siehe auch AmbienteSprech, DoofeOTWörter

Wie man es richtig macht

Versucht, ein Gefühl für die deutsche Sprache zu entwickeln. Die Lektüre einer guten Edda-Übersetzung ist hilfreich.

Es gibt 3 Grundregeln:

Erstens: Unter Nordleuten duzt man sich. Höherrangige Nordleute, wie Jarle, mit Du und Titel, also "Sag, Jarl,.." und nicht "Sagt...". Gegenüber Nicht-Nordleuten verfährt man genauso. Wer Erfahrung mit Fremden hat und feststellt, dass sich der Gegenüber für was besseres hält (ein simpler Ritter ist nichts besseres als ein freier Nordmann), mag das höfische "Ihr" benutzen, um Streit aus dem Weg zu gehen. Im Allgemeinen ist dies jedoch nicht üblich.

Zweitens: Man vermeidet Lehnwörter aus dem Lateinischen oder Altgriechischen, sondern benutzt möglichst ein deutschstämmiges Synonym.

Drittens: Gleiches gilt für Anglizismen. Auch hier gibt es immer eine bessere Alternative.

  • (Be)Werber statt Kandidat
  • Schlachtordnung statt Formation
  • Botschafter statt Diplomat
  • Zauberei, Hexerei statt Magie!!!
  • Schankhaus statt Taverne!!!
  • Blot statt Ritual
  • Speerschleuder statt Ballista
  • Gespräch statt Diskussion
  • Rock, Hemd, Wams statt Tunika (historisch korrekt wäre es wohl "Kittel", zumindest im Skandinavischen Raum, der Rest ist aber auch gut)
  • Vorgehen statt Strategie oder Taktik
  • Aufgabe statt Kapitulation usw. usw: Intime-Begriffe für Nordleute

Wer in Latein aufgepasst hat, weiß auch, dass die Wörter Korb, Kammer, Form und Straße aus dem Lateinischen kommen. Alternativen sind Weidetasche, Halle/Raum, Gestalt und Pfad/Weg.

Wer das ganze noch etwas extremer haben will, kann natürlich auch gleich "Norsk" lernen, das ist eine von den Reichenfelsern fürs Larp entwickelte leicht erlernbare nordische Sprache. Im Prinzip handelt es sich um vereinfachtes Norwegisch: Norsk Sprachkurs

Im Allgemeinen wird das nur von den Reichenfelsern gesprochen, hört sich aber sehr gut an und macht viel her.


Zurück zu: LarpSprachen