Edit Diskussion History Attachments

Meinung/Vermischtes/WhatWouldAKnightDo

Larpmeinung: What Would A Knight Do

Hallo erstmal, ich dachte ich geb' hier auch mal meinen Senf dazu, weil mir bei den meisten Kämpfen etwas aufgefallen ist, was den Kampfstil betrifft. Mal abgesehen von den [GewinnenWollen Gewinnenwollern] gibt es nämlich noch 3 Kämpfertypen, die mir persönlich einfach unglaublich die Laune verderben, und das möchte ich an dieser Stelle kritisieren:

Typ 1: "Der Berechnende"

Hiermit meine ich Leute, die einfach flugs ein Kampfergebnis ausrechnen und dann munter ohne Rücksicht auf Verluste drauf loshacken. Zum Beispiel: Spieler A trägt ein Lederwams und ein Schwert, Spieler B ist der Berechnende und hat einen Zweihänder sowie ein Kettenhemd. Schnell überlegt er sich: "Hm, der hat weniger Rüstung und macht weniger Schaden" und ignoriert fortan völlig seine Deckung in dem Wunsch seinem Gegner Schaden zuzufügen. Denn wenn Spieler A ihn einmal trifft, kann er schnell zurückschlagen und somit 2 Schadenspunkte verursachen.

Typ 2: "Der Trottel" ("Ups, 'tschuldige, wollt ich nicht!")

Ich habe ja volles Verständnis dafür, wenn jemand nicht soviel Ahnung vom Kampf hat. Auch darf ab und zu mal ein Kopftreffer vorkommen. Aber bei diesem Spielertyp gehört das zum absoluten Standard. Und das Beunruhigenste ist, dass dieser Spielertyp es nicht mal mit Absicht macht! Auch hier ein Beispiel, Spieler B ist in diesem Fall der Trottel. Spieler A schlägt auf die Schulter von Spieler B, Spieler B blockt. Spieler A lässt nun einen tiefen Angriff folgen, Spieler B weicht nicht aus oder pariert, sondern zieht sein noch auf Schulterhöhe gehaltenes schwert reflexartig nach unten. Patsch, Kopftreffer! Spieler B entschuldigt sich, Spieler A ist sauer, das Ambiente kann man vergessen.

Typ 3: "Die beleidigte Leberwurst" ("Wenn der mich tötet, nehm' ich noch einen Lebenspunkt mit in den Tod!")

Spieler A haut Spieler B, die Leberwurst, und dieser weiß, dass er den Kampf verliert. Deshalb lässt er schnell noch einen Stakkatoschlaghagel auf seinen Gegner nieder, um ihn im Bestfall ebenfalls kampfunfähig zu machen. Auch dies ist wieder sehr förderlich für den Spielspass und absolut unsinnig, wenn man sich mal ins Mittelalter zurückversetzt: Jemand holt mit der groben Kelle aus, um mir richtig eine zu verpassen. Mir, einem zum Kriegsdienst gezwungenen Bauern, der nach Hause möchte um sein Feld zu bestellen, ist es völlig egal, ob der Gegner den Tag überlebt oder nicht. Ich würde alles versuchen, um nicht zu sterben, ausweichen, parieren, was auch immer. Aber nicht schnell noch einige Messerstiche ausführen oder ähnliches.

So, nun habe ich erstmal ein bisschen Dampf abgelassen. Und wenn euch das nächste Mal jemand einen Kampfstab munter um die Ohren wirbelt, während ihr ihm euren Knüppel drüberzieht, wenn euch ein Spieler beim Versuch, ihn zu meucheln auf die Nase haut, wenn jemand euch, während ihr ihm den Gnadenstoss geben wollt, mit 2 Dolchen in die Seite sticht, wenn immer sowas passiert, denkt an meinen Artikel ;)

--Vallan, 17.12.2007


Kategorie/Meinung