Edit Diskussion History Attachments

Meinung/Charakterdarstellung/SelbermachMafia

LarpMeinung: Die SelbermachMafia

Jeder kann nähen, so tönen Gewandungsnazis allüberall und treiben ahnungslose Anfänger dazu, mit geliehenen oder vom Mund abgesparten billigen Nähmaschinen am laufenden Band Textilmüll zu produzieren.

Denn sie vergessen (oder verschweigen) meist, dass nicht jeder Früh- oder Hochmittelalterklamotten haben will, die nur aus geraden Nähten bestehen. Dass eine Nähmaschine durchaus ein komplexes Gerät ist (spätestens, wenn man an der Fadenspannung dreht, sind viele hoffnungsvolle Kandidaten rettungslos verloren). Dass man oft und vor allem, wenn man keine fachkundige Anleitung hat, viel Lehrgeld zahlen kann, bis man Ergebnisse zustande bringt, mit denen man zufrieden ist und unter anderen Gewandungsnazis was gelten kann. Wer klamm mit dem Geld ist, hat auch nicht das Geld, Stoff für die "Übungsstücke" zu kaufen, und wenn es dann nicht beim ersten Mal klappt, ist man doppelt frustriert. Es kann auch nicht jeder schneidern. Einen komplexen Schnitt ordentlich auf Gewebe zu übertragen, ist gar nicht so einfach, geschweige, einen Schnitt selbst zu entwerfen. Wer's bestreitet, soll sich überlegen, ob er jemals mit zwei fertig genähten rechten Hosenbeinen da stand, oder den linken Ärmel an die rechte Seite genäht hat. Und selbst wenn nicht: ob er das auch jedem anderen zutraut.

Ich habe mir neulich vorgenommen, jeden, der sich von der SelbermachMafia hat bequatschen lassen und der hernach über Probleme und Fehler beim Nähen jammert, auf's Gemeinste auszulachen. Kein Mitleid mehr, ihr habt euch die Suppe selber eingebrockt.

Fortan laute die Maxime: Jeder kann einen Geldschein zu einem Fachmann tragen!

-RalfHüls, 06.06.2006


Zurück zu LarpMeinung, GewandungsTipps oder Gewandungsnazi


Kategorie/Meinung