Edit Diskussion History Attachments

Lederwerkzeug

Lederwerkzeug

Aller Anfang ist schwer. Hier eine Beschreibung von Werkzeugen die ungemein hilfreich sind.

1. Dreifuss

Bei Ebay oder auf dem Flohmarkt zu kaufen. Unbedingt besorgen. Für Nieten hat man eine feste Unterfläche, auf einem Con eine hervorragende Art, Reparatur auszuspielen. Ebenfalls sehr gut geeignet um Metallbeinschienen in die richtige Form zu schlagen.

2. Lederschere:

Gibt es in den verschiedensten Stärken, somit nur die kaufen, die auch benötigt wird. Ungemein praktisch.

2.1 Starke Lederschere

http://www.clanbaer.de/Auf_nach_Kirberg/Wissenwertes/Bul_Doks_Laden_/Lederschere.gif

Sehr gut für dickes Narbenleder. Schneidet alles butterweich.

2.2 Buchbinderschere.

http://www.clanbaer.de/Auf_nach_Kirberg/Wissenwertes/Bul_Doks_Laden_/Buchbindersch.gif

Spezialschere für dünnes Leder.

3. Kantenschärfer

http://www.clanbaer.de/Auf_nach_Kirberg/Wissenwertes/Bul_Doks_Laden_/Parallelanreisser.JPG

Mein Favorit unter den Werkzeugen. Die Kante des geschnitten Leders wird hiermit abgerundet. Danach noch mit Schuhcreme drüber und alles sieht weitaus ansehnlicher aus.

4. Teppichmesser.

Das rundum Werzkzeug für die Lederverarbeitung. Ich bevorzuge jedoch mittlerweile eine “Rundmesser” (richtiger Name folgt noch) aus dem Schneidereibedarf. Die Runde Klinge lässt sich hervorragend an einer Schiene führen und man verreist nicht so schnell.

5. Locheisen, Lochzange

Erfahrungsgemäß werden günstige Lochzangen ziemlich schnell stumpf. Im Fachhandel gibt es zwar auch Lochzangen mit Auttauschpfeifen, jedoch sehr teuer. Ich bevorzuge mittlerweile Locheisen, diese kann man auch auf einem Con mitnehmen und gibt es in alle Größen.

6. Lederahle.

Die Nähnadel für die Lederverabeitung. Ich arbeite lieber mit ner dicken Ledernadel und gewachsem Garn. Der Vorteil der Lederahle, sie hat einen festen Griff.

7. Gewachstes Garn.

Generell immer zu empfehlen, wenn eine Niete einfach nicht aussieht. Mit Locheisen ggf. vorlochen und vernähnen. Manch eine Rüstung wird dadurch gehörig aufgepeppt. Der Mehrzeitaufwand ist gering. Der Effekt umso größer.

8.Drehspindel.

http://www.clanbaer.de/Auf_nach_Kirberg/Wissenwertes/Bul_Doks_Laden_/Drehspindel.gif

Das ultimative Werkzeug für alle die der sehr viel mit Leder arbeitet. Austauchbare Werkzeuge (Locheisen, Nietenfüsse, Ösenfüsse). Sauberes Arbeiten und sauberes Plazieren von Nieten und Löchern. Da sehr teuer, wirklich nur für denjenigen der im Jahr mehr als zwei Rüstungen bastelt. Es ersetzt miunter: Lochpfeifen, Nietenzange (bzw. Hammer ;-)) Ösenzange (ist sowieso Mist)

9. Punziereisen

http://www.clanbaer.de/Auf_nach_Kirberg/Wissenwertes/Bul_Doks_Laden_/Punziereisen.gif

Überall im Netz und bei Ebay zu kaufen, bieten Punziereisen die einfachste Form, schnell kleine Verzierungen auf Leder zu stanzen.

10. Nähmaschine

Dünnes Leder lässt sich leicht nähen. Jeansnähnadel geht zur Not, aber man sollte sich ruhig eine Ledernähnadelbesorgen. Für diverse Maschinentypen gibt es auch spezielle Lederfüße.


Autor: Drachenroester

zurück zu Leder

Siehe auch Selbermachen