Edit Diskussion History Attachments

LarpSchilde

Larp Schilde

Bauanleitung für einen kernlosen, gekrümmten Schild

Eine umfangreiche und gut bebilderte Bauanleitung (auch dienlich für einen Schild ohne Krümmung) findet sich auf

Bauanleitung Schild

Diese Anleitung eignet sich auch für Anfänger, die Schilde selbst verbinden gute Stabilität und Haltbarkeit mit relativ geringen Materialkosten.






Bei der folgenden Bauanleitung älteren Datums, die in diversen Punkten abweicht, sind leider die Bilder-Links abhanden gekommen.

Materialien für einen 0,5 x 1 Meter-Schild :

  • Drei 10er Matten harter Waffenschaumstoff (je ca. 8 Euro)
  • Plastikmaurerkelle vom Baumarkt (ca. 3-4 Euro)
  • Dose Pattex (ca. 12 Euro)
  • evtl. Glasfasergewebe (nur bei einem Schild mit Bindung oder Knick) (1m² 12 Euro)
  • Leder zum Bespannen oder üblicher Latexüberzug
  • eine Form mit der Krümmung des Schildes
  • etwas Tape

Zuerst macht man sich eine Pappschablone vom Schild und entscheidet sich, wo evtl. die Bindung hinkommt.

Dann nimmt man sich die Form (Regentonne, Wäschekorb, Kanalrohr, Selbstgebaute) und spannt eine Matte straff mit dem Tape darauf auf (ruhig ein paar cm langziehen).

Jetzt benötigt man den Pattex. Die aufgespannte Matte und eine weitere einseitig mit dem Pattex einstreichen,antrocknen lassen und dann aufeinanderlegen, so daß sich die Matten zuerst nur an einem Streifen in der Mitte berühren, und dann von innen beginnend die Matten zusammendrücken.

Hat man das erledigt, nimmt man sich seine Pappschablone und markiert die Punkte, an denen die Bindung mit dem Schild verbunden werden (hat man nur einen Griff, entfällt dies).

An diesen Punkten schneidet man dann einen ca 3 cm langen Schlitz in die zwei Matten (möglichst horizontal) und steckt dort zwei Gewebebänder hindurch, klappt sie um und verklebt sie mit der Oberseite der zweiten Lage. Wenn die dritte Lage Schaumstoff geklebt ist und der Schild von der Form genommen werden kann, klebt man zusätzlich von der Rückseite des Schildes nochmal zwei Stücke zur Verstärkung an. Die heraustehenden Enden können nun mittels Niete mit dem Lederriemen verbunden werden.

Nun klebt man die dritte Lage genauso wie die zweite auf.

Dann legt man die Schablone auf den Packen und schneidet den Schild mit senkrecht zur Oberfläche stehender Klinge aus.

Der Knick: Man nimmt einfach eine Form mit Knick als Vorlage, und wenn dann die drei Lagen verklebt sind, wird einfach in der Innenseite das Knickes ein Keil aus mehreren Lagen Schaumstoff aufgeklebt und darüber eine Lage Gewebeverstärkung. Die Vorderseite wird dabei leider am Knick ein wenig rund werden, wenn man einen Scharfen Grat haben will sollte man über die Rundung noch ein wenig Schaumstoff kleben und diesen dann zurechtschneiden.

Je nach Laune kann man nun noch Verzierungen und einen Streifen Schaumstoff als Schildrand aufkleben.

Zum Griff:

Hat man vor, den Griff vertikal anzubringen, genügt es, die Maurerkelle seitlich anzuschleifen um es in die Krümmung des Schildes zu kleben. Will man sie horizontal anbringen, muß man vorher noch ein Holz aufkleben.

Und schon kann man das Ganze mit Leder verkleiden (vor allem die Plastikkelle) oder mit Latex bemalen.

Man sollte darauf achten, daß ein Schild eine mindestens 10 cm tiefe Krümmung hat, da er sonst wie die ungekrümmten Wikischilde der Schatze umknicken kann (bei 1m x 0,5m).

-- Raphael D., 14.11.2004


Zurück zu LarpAusrüstung


Kategorie/Bastelanleitung