Edit Diskussion History Attachments

LanceaSancta

Lancea Sancta - Die Dunkle Kirche

(Vampire: Requiem)

Die Geheiligten des Sanktums sind das selbsterklärte moralische Rückgrat der Vampire. Sie sind auch die Priester und Inquisitoren der Verdammten, die das Wort Ihres dunklen Messias Longinus verkünden und so ein Licht in die Finsternis des Requiems bringen wollen..

Die "frohe Botschaft", welche die dunkle Kirche für die Vampire hat, ist, dass es okay ist, ein Monster zu sein. GOTT habe die Vampire zwar zu ihrer Existenz verdammt, dies aber nicht grund- und sinnlos getan, sondern sie zugleich auserkoren als die Pfeile seiner Strafe auf Erden.

Versinnbildlicht wird dies in der Legende von Longinus: Dieser auch in der Bibel erwähnte Soldat von Pontius Pilatus stieß seinen Speer in die Seite von Jesus Christus, als dieser am Kreuz hing. Durch diese Tat beging Longinus Frevel an GOTT, aber er erfüllte zugleich jene alte Prophezeiung, dass die Beine des Erlösers nicht gebrochen würden, und bewies damit die Göttlichkeit des Erlösers.

Es ist die Überzeugung der Geheiligten, dass erst mit Longinus die heutigen Kinder der Nacht entstanden, während es zuvor in der Tat nur rasende Monster gegeben habe, die ohne Sinn und Ziel in der Finsternis umgingen. Den Predigten der Geheiligten nach sandte GOTT in Gestalt eines Engels Longinus ein Zeichen seines Willens, und gab ihm mit den drei Traditionen das Mittel an die Hand, wie die Verdammten seinem Willen nach leben sollten.

Von allen Vampiren sind die Geheiligten die Vampirischsten, denn sie sehen ihre Erfüllung und Aufgabe darin, der beste, fürchterlichste Räuber der Nacht zu sein. Als ein Wolf unter Schafen stehe der Vampir über dem Menschen, und als Jäger sei es seine Pflicht und sein Recht, ohne Reue in die Herde zu fahren und seinen Tribut an Blut zu nehmen.

Mit ihrer an das Christen- und Judentum angelehnten Lehre spricht die Lancea Sancta eine breite Basis von Kindern der Nacht aller Clane an. Die Jüngeren, die verzweifelt nach dem Grund für ihr Schicksal forschen und versuchen, mit ihrer neuen Existenz umzugehen ebenso wie die Ältesten, die nach Jahrhunderten des Folgens der verschiedenen Ziele zur Erkenntnis kommen, dass es da etwas mehr geben müsse als die allnächtlichen Intrigen der Höfe.

Als Kirche der Verdammten sind den Geheiligten alle guten und alle bösen Aspekte einer dogmatischen Religionsgemeinschaft zu eigen. Zu ihr gehören sanfte Prediger und Mystiker ebenso wie korrupte Machtbesessene, die sich nur um den eigenen Titel scheren, es gehören zu ihr ebenso stille Gläubige wie rasende Fanatiker, die alle ungläubigen Vampire in Flammen reinigen wollen, um deren Seele zu retten.


zurück zu VampireCharakterTips


Kategorie/Vampire