Edit Diskussion History Attachments

Charaktertipps/Jurist/Diskussion

Sollte ein Ceridischer (ich unterstelle, daß der Autor die lyrische Variante meint) Charakter, der einen "Hexenprozeß" führt nicht vorzugsweise Mitglied im Orden St. Cadori sein? --RalfHüls, 01.12.2006

  • Stimmt, ich meinte die lyrische. Fraglich ist dabei, wie genau man Hexenprozesse übernimmt, soweit ich weiß, waren nicht alleine klerikale, sondern auch weltliche Würdenträger anwesend, wenigstens bei der Peinlichen Befragung. Mir kam die Idee, als Jurist auch Hexenprozese anleiten zu können daher, da real an der Uni Köln im 14. Jarhundert kanonisches und weltliches Recht gleichzeitig gelehrt wurde, weshalb das Leiten eines Hexenprozesses theoretisch möglich wäre. Wie das mit der Konzeption des lyrischen Ceridentums in Einklang zu bringen ist, weiß ich nicht, soweit ich weiß, sind Hexenprozesse auch nicht im Spielhintergrund geklärt. Vielleicht kann sich hier mal jemand äussern, der mehr mit der Entstehung des Hintergrundes zu tun hat und wie das im Sinne der Erfinder zu klären ist, um den Hintergrund nicht unnötig zu verfälschen.
  • -GregorH, selber Tag