Edit Diskussion History Attachments

Charaktertipps/Dieb

Der Dieb

Wer kennt ihn nicht? Den Beutelschneider, Taschenschlitzer oder Langfinger? Egal ob Meisterdieb oder Anfänger, diese Rolle kann viel Spaß machen, wenn man sie gut spielen kann!

Ausrüstung

Am besten tragt ihr klamottentechnisch nichts, was auffällt, nichts was sich andere merken können. Eine dezent gehaltene Tunika (dunkelgrün, braun, dunkelblau) ohne grosse Verzierungen ist vermutlich perfekt, dazu ein Gugel in ebenfalls einer dieser Farben.

Man sollte immer etwas "Diebeswerkzeug" dabeihaben - ein paar Drähte in verschiedenen Stärken helfen schon deutlich weiter.

Ratsames

Am besten sollte man einen Inkognitocharakter spielen und IT vorgeben, etwas ganz anderes, unscheinbares zu sein (Handwerker, Abenteurer, Tagelöhner). Das lenkt von der wahren Identität ab und man merkt sich deinen Charakter nicht so leicht.

Der Charakter sollte mit der Orga abgestimmt sein - viele verwenden spezifische Hausregeln für Diebesfertigkeiten. Der Dieb sollte im vorab klären ob es sowas wie einen Hehler gibt, wo er seine Beute aufbewahrt, usw.

Suche am Beginn des Spieles einen Hehler, und informiere dich was er überhaupt abnimmt. Vielleicht bekommst du auch gleich noch einen Auftrag.

Versuche falsche Spuren zu legen - d.h. Teile der Beute bei anderen Spielern ablegen o.ä. (muss mit SL abgesprochen sein). Versuche unauffällig deine Dienste an den Mann zu bringen, z.B. durch das ansprechen in der Taverne ("Ich habe zufällig gehört ihr habt da ein Problem... ich kenne vielleicht jemanden der weiss wer euch helfen könnte...").

Richte deine Fertigkeiten an deinem Charakter aus. Überlege dir was für eine Art von Dieb er ist. Ein Einbrecher? Straßenräuber? Taschendieb?

Versuche auf Cons zu gehen auf denen du mit deinem Charakter auch etwas anfangen kannst.

Versuche ein Team aufzubauen.

Das lass sein

Auf keinen Fall so einen Schmu wie Killer-Ninja-Dress oder ähnliche böse, dunkel und geheimnissvoll alberne, auffallende und leicht zu merkende Kostüme. Ganz schwarz ist nicht empfehlenswert, da es z.B. Nachts viel zu gut zu erkennen ist.

Vermeide Brüche in der IT Logik - der Diebstahl von Dingen die sehr leicht wiedererkannt werden können, schwer oder gar nicht zu verkaufen sind, sehr auffällig oder schlecht zu transportieren. Bevorzuge kleine, wertvolle Dinge. Stiehl das, was du stehlen würdest wenn du ein "echter" Dieb wärst - Dinge die wertvoll sind, leicht zu transportieren, schlecht wiederzuerkennen, aber vor allem leicht zu verkaufen. Neben Schmuck und natürlich Münzen sind dies z.B. Silberbecher, silberne Kerzenhalter usw. Alles andere sollte möglichst nur im Auftrag gestohlen werden. Der Dieb der mit dem Arm voll gestohlener Schwerter durchs Lager stolpert wirkt nicht sehr glaubwürdig oder unauffällig.

Überhaupt soll ein Dieb niemals Gebrauchsgegenstände stehlen. Weder Waffen und Rüstung, noch Kleidung, noch Essgeschirr noch Wekzeug ist im Normalfall vernünftiges Diebesgut.

Vermeide den Diebstahl von Dingen die dich den Kopf kosten können - ein Brandzeichen oder ein abgeschnittener Finger oder ein markiertes Ohr sind eine Sache, wenn man beim Diebstahl erwischt wird. Aber auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden weil man "aus Versehen" das heilige Artefakt mitgenommen hat ist zu gefährlich - insbesonders in einer Welt voll von Magiern mit den diversesten Entdeckungszaubern.

  • Sportsfreunde der Sperrtechnik e.V. - Schlösser öffnen als Zeitvertreib. Im Wesentlichen auf moderne Zylinderschlösser ausgerichtet, aber vielleicht kann man sich da was abgucken, was im Spiel zumindest glaubhaft wirkt.


Siehe auch DiebesSpiel


Siehe auch: ThiefCode


Zurück zu: Charaktertipps, CharakterBerufe, CharakterErstellung --- Kategorie/Charaktertipps