Edit Diskussion History Attachments

SpielBerichte/Zeitgeist 2

Zeitgeist 2

27.04.2001-29.04.2001 in Breitenbrunn/Oberpfalz

VERANSTALTER: Granerben e.V.

BILDER: Wurden auf Wunsch des Veranstalters nicht angefertigt.

LOCATION: Der internationale Pfadfinderzeltplatz Bucher Berg in Breitenbrunn ist ein schöner Zeltplatz des VCP mit adäquaten Sanitärgebäuden. Die Umgebung ist vielseitig. An einer Seite fällt das Gelände steil in ein malerisches Tal ab und in eine andere Richtung erstreckt sich ein kleines Waldgebiet. Das Ruhrgebiets-Stadtkind, das gewöhnlich im Sauerland spielt, kommt nicht oft in den Genuss eines so schönen Veranstaltungsorts. Es gibt mehrere Feuerstellen und ein Teil des Geländes konnte gut als Kampfplatz genutzt werden. Mit vorhandenen Holzwänden konnte das NSC-Lager zu einer regelrechten Festung verstellt werden.

VERPFLEGUNG: Selbstverpflegung. Es gab zwei Tavernenzelte mit Getränken und die NSCs wurden teilverpflegt.

PLOT: Die Spieler werden aufgefordert, einen Handelsplatz zu überprüfen, von dem lange jede Nachricht ausblieb. Die Spieler finden ein bis auf mehrere blutleere Leichen entvölkertes Lager vor. Bei ihrem Eintreffen dort wird eine Mitreisende von einer Vampirfürstin herausgefordert, und eine Orkrotte und mehrere Vampire greifen an.

Die Mitreisende entpuppt sich später als Teil eines Trios von weisen Frauen, die durch die Magie der Vampire ihrer Macht beraubt sind. Die Orks stehen durch ein Altarähnliches Artefakt in ihrem Lager auch unter einem Bann der Vampire und greifen regelmäßig die Spieler an.
Die Spieler müssen drei magische Schlüssel auftreiben, um an die Beschreibung eines Rituals zu kommen, dass die weisen Frauen stärkt, die daraufhin die Obervampirin vernichten. Die Spieler müssen nun noch die restlichen Vampire in ihrer Gruft aufsuchen und pfählen und das Artefakt zerstören, das die Orks lenkt. Nebenbei gab es natürlich auch noch zahlreiche Privatplots.

KRITIK: Organisatorisch wären mir keine großen Schwächen aufgefallen. In einem Fall hat eine spontane änderung für Verwirrung unter den NSC gesorgt, aber da ging es um eine Bagatelle, die schnell behoben werden konnte.
Besonders die Meute von 50 Orks hat mir ausnehmend gut gefallen. Es kam eine sehr gute Stimmung auf, wohl weil teilweise auch schon gespielte Charaktere unter den Orks waren. Die gegenseitigen Provokationen und Beschimpfungen zwischen Orks und Spielern waren klasse.
Einziges Manko schien mir streckenweise die Motivation der Spieler zu sein. Als Info-NSC wurde ich gelegentlich ins Spielerlager geschickt, um zu motivieren und stieß auf wenig Interesse. Am Lagerfeuer der Spieler schienen mir doch die Leute recht oft aus der Rolle zu fallen, während die Orks auch in ihrem Lager streckenweise in der Rolle waren, was ich bei NSCs recht selten erlebe. Auch hatte ich zeitweilig das Gefühl, dass einige Spieler enorm wenig davon hielten, Treffer und Verwundungen auszuspielen.

FAZIT: Insgesamt aber ein tolles Wochenende und trotz der relativ weiten Strecke bin ich im Falle eines Zeitgeist 3 gerne wieder dabei.

CC-BY-NC-SA © 2001 RalfHüls aka Leneus der Satyr


Zurück zu: SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht