Edit Diskussion History Attachments

SpielBerichte/Shakespeare in Ravensberg

Shakespeare in Ravensberg

10. - 12. Oktober 2003 auf Blankenheim

VERANSTALTER: Teutonia-SL/I.G. Aranien

BILDER

LOCATION: Wieder in der Jugendherberge Burg Blankenheim. Wie schon auf Aranien-Treff 8 war nur ein Teil der Burg belegt, allerdings wurde diesmal zusätzlich ein Saal im Nebengebäude als Tanzsaal und Theater genutzt. Der Rittersaal war von gewohnt gutem Ambiente, im Tanzsaal stand die überschüssige Bestuhlung etwas im Weg. Sehr genial fand ich die Idee, die Fenster im Tanzsaal mit Wappen und Blumenmotiven in Ton- und Transparentpapier zu dekorieren.

VERPFLEGUNG: All inclusive. Die durchschnittliche DJH-Kost wurde von der Orga wieder mit einem Kuchenbuffet aufgewertet. Viererlei Wein mit "aranischen" Flaschenetiketten, Bier, Wasser und Limonaden waren im Conpreis enthalten.

PLOT: Die Grafschaft Ravensberg in Aranien bekommt ein Theater und Gäste aus aller Herren Länder sind zur Eröffnung geladen. Wo man sich gerade schon mal trifft, hat man auch Gelegenheit zu tun, was LARP-Adlige halt so tun. Lehensvergaben, eine Jagd, eine Präsentation der örtlichen Mode und natürlich Tanzen. Es gab wohl auch einen Ravensberger Politik-Plot, aber von dem habe ich so gut wie nichts mitbekommen.

Absoluter Höhepunkt des Cons war die Aufführung von Shakespeares "Sommernachtstraum" durch die Theatergruppe To Morrow. Die Gruppe bot eine sehr gelungene Adaption meines Lieblings-Shakespeares mit Gesangs- und Tanzeinlagen. Schön gespielt, die Leute können was.

ORGA: Reibungslos.

KRITIK: Ich habe wenig auszusetzen. Am Freitag war die Beschallung für den Tanz durch eine kaputte Box ziemlich unerträglich, aber das Problem war am Samstag behoben.

FAZIT: Eine gemütliche Hofhaltung, die durch das Theaterstück zu einem echten Erlebnis wurde.

CC-BY-NC-SA © 2003 RalfHuels
alias Janus vom Achtelsbach, erster Lakai und Kammerherr der markgräflichen Familie zu Oschenheim


Zurück zu: SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht