Edit Diskussion History Attachments

RechtlicheBedenken

Wiki-Wort: RechtlicheBedenken

Hinweise für betroffene Autoren

Wenn ein Inhalt mit dem Wiki-Wort RechtlicheBedenken markiert wurde:

  • Keine Panik. Noch ist nichts passiert und die Markierung hat den Zweck, dass dies auch so bleibt. ;)

  • Werte es nicht als persönlichen Angriff. Es ist lediglich ein Hinweis darauf, dass ein oder mehrere Nutzer glauben, dass es rechtliche Probleme mit dem markierten Inhalt gibt oder geben könnte.
  • Wenn bei der Markierung und auf der Diskussionsseite keine Begründung hinterlegt wurde, entferne die Markierung einfach. Diese Markierung bedarf immer und ausnahmslos einer Begründung, weshalb der markierende Autor glaubt, der Inhalt sei rechtlich bedenklich.
  • Ansonsten behebe den Grund der Markierung und entferne sie.
  • Und/oder beteilige dich an der Diskussion über die rechtliche Lage und/oder eventueller Lösungsmöglichkeiten in Bezug auf den btreffenden (und möglicherweise auch ähnlicher) Inhalte.
  • Bedenke auch, dass RechtlicheBedenken nicht grundsätzlich einem LöschMich entspricht. Abseits der Löschung gibt es oft folgende Möglichkeiten:

    • Klärung der urheberrechtlichen Situation (wenn der Markierungsgrund eine unklare Lizenzlage ist).
    • Änderung des bemängelten Inhalts (vorsicht bei urheberrechtlichen Bedenken).
    • Aufhebung, an den Inhalt geknüpfter, Bedingungen. Vorsicht: Eventuell bedarf dies nicht nur der Zustimmung des Urhebers, sondern auch anderer momentaner Rechteinhaber.
  • Falls kein Konsens gefunden werden kann oder jemand "Gefahr im Verzug" vermutet, kann dies in der Löschung des betreffenden Inhalts oder gar der beinhaltenden Seite resultieren. Aber auch eine Löschung muss nicht generell endgültig sein. Sollte nachträglich ein Konsens abseits der Löschung gefunden werden, kann der Inhalt oder gar die ganze Seite (eventuell nur teilweise oder angepasst) wiederhergestellt werden.

Funktion

Es kommt im Web gelegentlich vor, dass die Verwendung fremder Inhalte zu unschönen rechtlichen Konsequenzen führt. Dabei ist nicht nur das Wiki selbst, sondern auch jeder direkte und indirekte Nutzer entsprechender Inhalte potentiell von solchen Konsequenzen bedroht. Dieses Wiki-Wort dient der Markierung von Inhalten, deren Nutzung potentiell für das Wiki und/oder (direkte sowie indirekte) Nutzer rechtlich gefährlich sind. Neben dieser Warnfunktion dient es als standardisierter Einstieg in eine Diskussion, deren Ziel eine einvernehmliche Lösung des vermuteten Problems ist.

Generell ist davon auszugehen, dass Nutzer des LARP-Wikis erwarten, alle enthaltenen Inhalte vollständig und auszugsweise kopieren (auch auf materielle Medien), verändern, verändert kopieren und weitergeben zu dürfen. Daraus ergibt sich, dass Nutzer indirekt über fremden Seiten auf Inhalte stoßen, die ganz oder teilweise im Original oder verändert dem LARP-Wiki entnommen wurden.

Die meisten hier sind keine Juristen. Das Thema an sich ist sehr komplex (auch für Juristen). Und natürlich stellen Markierungen mit diesem Wiki-Wort und dazugehörige Kommentierungen keine Rechtsberatung dar. Sie sind generell als Meinungsäußerungen von Laien zur rechtlichen Lage zu bewerten. Die ergebnisoffene Diskussion auf der Kommentarseite dürfte allerdings in den meisten Fällen zu einer akzeptablen Lösung führen. Selbst wenn eine Markierung tatsächlich rechtlich unbegründet ist, kann eine "Entschärfung" eines Inhalts zum Wohle des "Bauchgefühls" der Nutzer sinnvoll sein.

Im Anhang befindet sich eine Liste mit Links zu Gesetzen und anderen Informationsquellen, die eventuell hilfreich bei der Abschätzung rechtlicher Gefahren sein können.

Indikation

Wenn vermutlich eine der folgenden Bedingungen auf einen Inhalt ganz oder teilweise zutrifft:

  • Die Existenz des Inhalts im LARP-Wiki verstößt gegen deutsches Recht (inklusive Urheber- und Markenrecht).
  • Das Ändern, Kopieren, Veröffentlichen, Aufführen des originalen oder veränderten Inhalts ist vollständig oder auszugsweise im Netz oder beliebigen anderen Medien (beispielsweise papierenen Con-Flyern) nicht gestattet oder an Bedingungen geknüpft. Inhaltsspezifische Bedingungen sind für viele rechtliche Laien überraschend und werden leicht übersehen, vergessen oder missverstanden. In der Vergangenheit fielen beispielsweise Autoren einer bekannten deutschen Online-Enzyklopädie durch die Abmahnung ahnungsloser Nutzer wegen der Nichtnennung des Autors in verschiedenen Fällen auf. Solche Geschäftsmodelle sind eine Gefahr für die freie Verbreitung von Information als solcher und sollen hier keine Unterstützung finden.
  • Für direkte oder indirekte Nutzer gelten andere Bedingungen als für das LARP-Wiki. Auch hier gilt: Solche Bedingungen sind für rechtliche Laien oft überraschend, verwirrend und widersprechen dem Geist einer offenen und gemeinnützigen Plattform, deren Ziel primär die Sammlung und Verbreitung von Information ist.

Externe Informationsquellen

In diese Liste bitte nur Portale, Foren und Seiten eintragen, die problemlos, anmeldefrei und kostenlos nutzbar sind und sich außerdem nicht ausschließlich an Juristen richten.

Anwendung

Man notiert dieses Wiki-Wort direkt nach dem beanstandeten Inhalt. Alterantiv notiert man es in einem eigenen Absatz nach einem Inhaltsblock oder in der ersten Zeile der Seite. Dazu schreibt man als Autorangabe seinen (Nick)-Namen und das Datum, wann man die Markierung gesetzt hat. Eine kurze Begründung für die Markierung wird auf der Kommentarseite notiert. Im Kommentar sollte auch auf mögliche Lösungen abseits der Löschung des bemängelten Inhalts eingegangen werden.

Bei Wegfall der Ursache (durch Löschung oder Änderung des bemängelten Inhalts, Änderung der Rechtslage oder Änderung des Kenntnisstandes), ist das Wiki-Wort aus dem Inhalt zu entfernen und in der Kommentarseite durch das Einfügen eines Leerzeichens zu entschärfen (aus "RechtlicheBedenken" wird "Rechtliche Bedenken"). Dies dient dazu, die Rückwärtssuche von RechtlicheBedenken einerseits frei von erledigten Fällen zu halten, diese andererseits aber dennoch einheitlich durch Eingabe von "Rechtliche Bedenken" über die Suchfunktion finden zu können, bis die entsprechende Diskussion entfernt wurde.

Anwendungsbeispiele

Dieser Abschnitt enthält ausschließlich Anwendungsbeispiele für das Wiki-Wort RechtlicheBedenken. Er endet an der durchgezogenen Trennlinie.

Irgendein Fließtext, der an _dieser_Stelle_vermutlich_rechtlich_bedenklich_ist_ (RechtlicheBedenken, AutorNick, 2009-11-20), ansonsten aber ganz unbedenklich weitergeht.

Irgendein Fließtext, der insgesamt vermutlich bedenklich ist.

RechtlicheBedenken -- AutorNick, 2009-11-20


Autoren: Allan Wegan
Siehe auch: Copyright, Qualitäts-Offensive
Zurück zu: Wiki-Wort