Edit Diskussion History Attachments

PetersSchmierzettel

PetersSchmierzettel

Hier versuche ich meine Ideen zu ordnen, und sie irgendwann in LarpWiki taugliche Inhalte zu verwandeln. Hier BitteNichtStören - ausser jemand hat noch weiteres zu diesem Thema beizutagen, dann immer gerne einen in den Text oder ins Kommentar schreiben (und kennzeichnen).




Textilien

Webbindungen

Grundbegriffe

  • Kette - Als Kette bezeichnet man die Fäden, welche auf dem Webstuhl aufgespannt sind. Sie bestimmen die Länge des gewebten Tuchs.

  • Schuss - Als Schuss bezeichnet man die Fäden, welche beim Weben quer zur Kette geschossen Werden.

Leinwandbindung

engl: tabby weave
Leinwandbindung ist die einfachste Bindung die ein Stoff haben kann. Kett und Schussfäden wechseln sich bei der Leinwandbindung ab - dadurch ergibt sich eine gleichmäßige, glatte Oberflächenstruktur ohne erkennbare Vorder oder Rückseite. Flachs wurde meist in dieser Bindungsart verwoben, daher der Name, jedoch kann auch Wolle, Baumwolle oder jede beliebige Faser leinwandbindig verwoben Werden.

Sonderformen:<<BR>> Es gibt diverse Sonderformen von Leinwandbindigen Stoffen.

  • Extendet Tabby - Bei einer Erweiterten Leinwandbindung kann der Schussfaden z.b. jeweils 2 Kettfäden überspringen und danach unter 2en hindurch.
  • Doppelter Schuss - Beim Weben kann der Schussfaden doppelt genommen werden - das Erhöht die Webgeschwindigkeit natürlich um das zweifache. (hier ein Scan von dem Barchent mit doppeltem Schuss einfügen)

Köperbindung

engl: twill weave
Als Köper bezeichnet man eine Grundbindung in der Weberei. Der wohl bekannteste köperbindige Stoff ist der Denim oder Jeansstoff. In der Regel erkennt man einen Köper an schräg verlaufenden Graten, die durch den wechselnden zwischen Kett und Schussfäden entstehen. (Ausnahmen bestätigen hierbei die Regel)Köperbindige Stoffe sind meist strapazierbarer als Leinwandbindige.

Atlasbindung

engl: ???
hierfehlttext

Samt

engl: ???
hierfehlttext. Samt ist nicht zu verwechsen mit dem mittelalterlichen Samit! (nochmal genau nachschauen was Samit war - irgendwo im Flinkhandforum hat das mal jemand Definiert)




Brokat, Damst, Jaquard

Im Larpinfoforum kommt mit erstaunlicher Regelmäßigkeit das Gespräch auf Damast, Brokat, Jaquard und ihre Gemeinsamkeiten beziehungsweise ihre Unterschiede.

Brokat

Als Brokat bezeichnet man einen atlasbindigen Stoff aus Seide (oder leider immer häufiger Kunstfasern), bei dem zur Mustererzeugung Gold oder Silberfäden eingewebt werden.

Damast

Als Damast wird ein durch Abwechselnde Webbindungen gemustertes Gewebe bezeichnet. Da der Stoff in der Regel unifarben ist, ist das Muster sehr dezent und wird erst meist nur bei Schrägem Lichteinfall sichtbar. Das Verwendete Material ist erst einmal zu vernachlässigen. Der name Leitet sich von der Stadt Damaskus ab, dort wurde im 12. Jahrhunder dieses Gewebe hauptsächlich produziert.

Jaquard

Auf der nach Joseph-Marie Jacquard benannten Jaquardwebmaschiene (Musterwebstuhl) können komplizierete Muster gewebt werden. Der Webstuhl setzte sich gegen anfängliche Widerstände von Seiten der Weber nach der Französischen Revolution durch - und machte damit Textilen mit eingewebtem Muster auch für die Bürgerschicht erschwinglich. Interessant ist auch, dass der Jaquardwebstuhl die erste programmierbare Maschiene der Welt war. Die Mustererzeugung wird bei ihm über ein Lochkartensystem gesteuert - Wobei pro Schuss eine Karte von nöten ist.

  • Hinweis:
    Ich habe vor einiger Zeit bereits angefangen einen Stoff-Guide zu basteln, in dem all die Informationen enthalten sein sollen, die du oben beschreibst. Ich würde mich über Ergänzung und Erweiterung freuen. :-) -- (RickS. - 07.03.2013)