Edit Diskussion History Attachments

OstlandeKampagne

http://www.ostlande-wiki.de/forum/styles/subsilver2/imageset/site_logo.gif

Die Ostlande Kampagne

Ein Zusammenschluß von LARP-Veranstaltern, die sich zum Ziel gesetzt haben eine größere Verzahnung ihrer Spiele und Länder zu erreichen. Die Ostlande existieren spieltechnisch auf einem Kontinent östlich der Mittellande (wer hätte das gedacht). Vegetation, Topographie und Geographie der Länder ist vollkommen frei und wird von den einzelnen Orgas selbst verwaltet. Innerhalb der Ostlande existieren Gruppierungen, die in jedem Land mehr oder weniger vertreten sind, z.B. "Die Schwarze Hand" oder der "Donnerbacher Nachrichtendienst DND". Der Umgang mit nichtmenschlichen Rassen (Orks, Dämonen, Tieflingen, Feentrollen etc.), die sonst eher gemieden oder gefürchtet und gehaßt werden, ist sehr oft eher tolerant. Dagegen werden Elfen in einigen Ostlanden verfolgt oder versklavt. Gespielt wird low power und high fantasy. Üblicherweise werden kulturelle Besonderheiten anderer Ostländer auch auf landfremden Ostlandecons angespielt.

In den Ostlanden wird vorrangig DKWDDK gespielt.

Die Ostlande zeichnen sich vorallem durch abgestimmte Hintergründe, Geschichten und Metaplots aus. Kämpfe oder Schlachten gibt es auf Ostlande-LARPs dem eigenen Anspruch nach nur, wenn sie auch sinnvoll motiviert sind (keine Cons, die hauptsächlich Kampfplots bieten). In den Plots werden schwarz-weiß bzw. gut-böse Settings oft durch das Gegen- und Miteinander verschiedener Machtfaktoren ersetzt, die sich moralisch manchmal wenig unterscheiden. Individuelles Charakterrollenspiel wird unterstützt.


Kategorie/Kampagne