Edit Diskussion History Attachments

Meinung/Sozialverhalten/NetzbasierteMeuchlergilden

Meuchlergilden im Internet

Gelegentlich kommen Leute auf die Idee, Meuchlergilden im Internet aufzubauen, die es Meuchlern und ihren Auftraggebern ermöglichen, Kontakt aufzunehmen.

Zwar ist gegen gelegentliches Briefspiel abseits von Cons sicher nichts zu haben, schließlich haben die Charaktere auch ein Leben zwischen den Cons. Aber Auftragsannahme und Rekrutierung von Meuchlern über "Neuzeitboten" ist Pfui-Bah.

Man nutzt eine Infrastruktur, die mit kaum etwas vergleichbar ist, was man in der Spielwelt zur Verfügung hätte. Man findet (möglicherweise) eine Verbreitung, die mit mittelalterlichen Kommunikationswegen unplausibel ist. Das wäre noch fast zu verschmerzen, weil spielinterne Logistik immer etwas angestrengt erscheint (Stichwort: Reisezeiten).

Was aber viel schwerer wiegt, ist die Tatsache, daß der Prozess der Rekrutierung und Auftragsannahme von den Gegnern der Meuchler und den Gegnern ihrer Auftraggeber InTime nicht angreifbar ist.

Wenn ich (OT) jetzt losrennen würde, um einen Auftragskiller zu suchen, würde ich vermutlich eher einen V-Mann des BKA finden, als einen Killer. Dieses Problem (und ähnliche) haben die Auftraggeber einer Netzbasierten Gilde IT nicht.

Wenn die Auftragsannahme nur durch V-Leute und Spitzel IT erfolgt, dann finde ich das OK. Wenn der Kontakt auf einem Con erfolgt ist, dann kann der Spitzel meinetwegen den Gildenmeister per Mail kontaktieren und der kann eine Auftragsdatenbank führen. Aber Erstkontakt sollte IT erfolgen, damit andere auf das Verfahren ggf. Einfluß nehmen können, falls es infiltriert wird.

Sonst sind Gegenspionage, Auftragsvereitelung, herausbekommen, wer die Handlanger sind, ggf. Strafverfolgung unmöglich weil die wichtigsten Teile der Auftragsabwicklung in Sicherheit außerhalb des Spiels stattfinden und sich jedem äußeren Einfluß entziehen.

Um es mit dem größten Kulturphilosophen meiner Heimatstadt zu sagen: "Das prangere ich an.". Man sollte mindestens die Auftragsannahme nur auf Cons machen, die man besucht.

 From: Buettel@rechtschaffenland.de
 To: Thaalaeranuviel@meuchlergilde.org 

 Lieber Thaalaeranuviel,

 der Charakter "Faber", der Dich gestern über Eure 
 Portalseite http://www.meuchlergilde.org/ für
 einen Spezialauftrag geheuert hat, war ein Agent Provocateur
 der Rechtschaffenländischen Strafverfolgungsbehörden. 

 Dein Charakter wurde verhaftet und sitzt nun in Rechtschaffenland
 bei Wasser und Brot im Karzer.
 Alle beteiligten Orgas wurden informiert, daß Dein Charakter für die
 nächsten 20 Jahre nicht zu bespielen ist.

 Mit freundlichem Gruß,
 *unleserlich*
 Rechtschaffenlande SL

-- RalfHüls, 20.03.03