Edit Diskussion History Attachments

Maria

Maria

  • Larpe seit Ende 1998.
  • Vertretungslehrerin
  • andere Interessen: Kalligraphie, Japan, Kampfsport, Tanzen, Rechtschreibprüfung, Nähen
  • habe momentan zwei Hauptcharaktere, aber auch noch andere, um mich verschiedenen Spielstilen (Low Fantasy vs. High Fantasy) anzupassen
  • Larp-Gruppe und Verein: Condra e.V. - http://www.condra.de

Vorlieben

  • Frauen in Rüstung (aber nix Kettenbikini oder Lederrüstung), überhaupt freue ich mich jedesmal über Bilder von Kriegerinnen, weiblichen Rittern, Knappen, Spießmägden etc

  • schöne Gewandungen (die Ansprüche daran haben sich erfreulicherweise gehoben)

Würde mich selbst innerhalb der Stereotypen wiederfinden als

  • Dauer-NSC (weniger als die Hälfte meiner jährlichen Cons sind als SC und ich habe einen FUNDUS)

  • Plotjägerin - ja, ich mag Herausforderungen und Plotlösung ist wie ein Wettkampf

  • Jackass liegt mir wohl deswegen fern, weil ich mich nicht auf simple, leicht waschbare Gewandung beschränken kann (und spätestens wenn man nach jedem Matsch-Con einen ganzen Tag mit Handwäsche im Bad beschäftigt ist, weil sich die schönen, selbstgenähten Dinge nicht einfach in die Maschine stopfen lassen, springt man beim nächsten Mal nicht in die Riesenpfütze, sondern landet daneben). Außerdem mag ich feste Toiletten und Duschen, vor allem als NSC. Aber barfuß ist toll!

Spielstil, was sind gute Larps für mich

  • Vor der Veranstaltung muss genau klar sein, was für ein Spielstil vorherrscht und die anwesenden Gruppen müssen darin übereinstimmen
  • HighFantasy auf NSC-Seite ist ok, es sollte alles in Ansätzen durch "Mühe geben" dargestellt werden.

  • LowPower oder MidPower auf beiden Seiten ist schöner, aber mächtigere Gegner - wenn sie beindruckend aussehen - akzeptiere ich gerne

  • Epische Szenen und möglichst nicht immer dieselben Gegner
  • Bespielte Welt, in der Frauen gleichberechtigt sind (oder zumindest nicht nur die traditionelle "schmückendes Weibchen"-Rolle übernehmen). Das ist wahrscheinlich das, was mich beim Fantasylarp hält. Hintergründe mit Prä-Emanzipation-Rollenverteilung brauche ich mir für mein Hobby nicht antun, es sei denn, es sind One-Shots, die in entsprechenden streng historischen Epochen angesiedelt sind (wie unser Kalter-Krieg-1970er-Bunkercon oder Gaslicht, da würde ich sogar ein Dienstmädchen spielen)

  • Der Hauptplot muss nicht 100% neu sein (das geht meiner Ansicht nach gar nicht, irgendwie ist es immer ein Flickenteppich aus bereits bekannten Geschichten), aber sollte interessante Wendungen haben
  • Kampagnen bieten einen roten Faden und persönliche Erzfeinde
  • Es gibt NSC mit Festrollen und ausgearbeiteter Motivation/Hintergrund
  • Geschminkte NSC sind auch am Hals/Augen/Händen geschminkt! Ich hasse diese "Weiß-Hals-Kloppzeugaktionen", wozu gibt es Gugeln und Handschuhe?
  • DKWDDK für fast alle Fähigkeiten außer Magie und Alchemie
  • Kein postuliertes 24h IT (es sei denn bei experimentellen Cons wie "Living in a box" oder Dragonbane), ich will mich auch zwischendurch ins OT begeben dürfen - Witze zwischendurch oder OT-Begrüßungen - wenn es niemand mitbekommen kann

  • Rücksicht und Höflichkeit: Raucher halten sich zurück, Müll wird getrennt statt durch die Gegend geschmissen, die Räume werden saubergehalten

Sonstiges

Mein Larper.ning-Profil: http://larper.ning.com/profile/Maria66


BEGIN NSC CODE BLOCK


Version: 1.1 LE:+ MP:+ ST:+ FF:! KO:+ AG:0 IN:- RR:0 ATPA:++ EPs:++ GP:+ PSI:+ PAIN:+ HDR:+


END NSC CODE BLOCK


A faire

  • Kettenkragen-Anleitung aus dem Ning hierher übertragen
  • Nähanleitung für eine Form der larptauglichen Frauenunterwäsche, quasi für den IT-Bikini, schreiben.

  • Neben dem Bericht Clanthia Festival, meiner Zusammenfassung einer SOLAR (Boffer-Larp nahe Atlanta, GA)-Veranstaltung auch mal ein paar allgemeine Worte zum amerikanischen Larp abgeben und andere ermutigen, das auch zu tun.


Kategorie/Homepage