Edit Diskussion History Attachments

ClanToreador

(Vampire: Masquerade)

TOREADOR - der Clan der Rose

  • Die Schöne bleibt sich selber selig, die Anmut macht unwiderstehlich.

    • Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Vorsintflutliche: Arikel

Hintergrund:
Kunst ist Leben - Leben ist Kunst: Dieser Leitsatz vereinigt im Clan Toreador hedonistische Bonvivants, besessene Künstler, narzißtische Poseure, extravagante Intellektuelle und empfindsame Poeten. Als einziger Clan, der es genießt, sich in menschlicher Gesellschaft zu bewegen, folgen viele von ihnen dem letzten Trend oder kreieren ihn gleich selbst. Viele Toreador verbringen einen großen Teil ihrer Existenz auf der Suche nach dem perfekten Ausdruck ihrer jeweiligen Kunstformen.

Trotz ihrer flamboyanten Art sollte man sie nicht unterschätzen. Durch ihre Geschicklichkeit in gesellschaftlichen Belangen haben Toreador in vielen Angelegenheiten oft großen Einfluß.

Die Toreador sind bekannt für ihre hedonistischen Tendenzen, wenngleich dieser Eindruck der wahrhaftigen Seele des Clans nicht gerecht wird. Toreador nehmen Schönheit in all ihren Nuancen - auch der Häßlichkeit und dem Abnormen - intensiver wahr als andere Kainiten. Die Toreador besitzen die feinsten Sinne und - das ist das Entscheidende - die dazugehörige Geisteshaltung. Sie nutzen ihre Sinne nicht zum Jagen wie die Gangrel, nicht zum Spionieren wie die Nosferatu, nicht zum Erkennen der Wahrheit wie die Malkavianer, sondern nur um des Erlebens und Wahrnehmens willen.

Die Motivationen der Toreador sind so mannigfaltig wie die Kunst selbst. Wer vermöchte zu beschreiben oder zu erklären, was den einen dazu befähigt, innere Impulse, Erlebtes und Erfahrenes, letztlich die Gestalt der Welt selbst zu verarbeiten und ihr in Form von Kunst Gestalt zu geben, und den anderen nicht.

Wie alle Künstler suchen die Toreador nach einem tieferen Sinn für eine Existenz, von der sie fürchten, daß sie bedeutungslos ist. Dieses Streben nach der Wahrheit, und letztlich nach Vollkommenheit und Erlösung ist es, was das Herz der heiligen Mission des Clans bildet: Den Genius der menschlichen Rasse zu bewahren.

Die Toreador als solche sehen sich als Hüter der Menschheit, die alle künstlerischen Genies vor den Unbilden von Alter und Tod bewahren wollen.

Ihre Faszination für Schönheit ist aber auch ihre größte Schwäche: Toreador schwelgen so in der Wahrnehmung der Wunder der Welt, daß sich viele völlig dem Genuß und dem Luxus hingeben, bis sie schließlich süchtig nach Schönheit und Genuß werden, die ultimativen Inkarnationen von Dekadenz.

Ein weiteres Problem stellt sich den Toreador in Gestalt der ganz banalen und höchst unwillkommenen Geschäfte dar, die man nun mal als Clan tätigen muß, und die irgend jemand erledigen muß.

So kommt es, daß im Clan Toreador verschiedenste Kreaturen versammelt sind, die - und das ist eine weitere Schwäche des Clans - zu großem Individualismus aufgrund der Einzigartigkeit ihrer Wahrnehmung, Erfahrung und Fähigkeit tendieren, was den Clan bisweilen schwächt.

Clanprestige:
Toreador gewinnen ansehen in ihren Reihen, wenn sie Kunstwerke bzw. wahre Künstler erschaffen oder zumindest entdecken - besonders erfolgreiche Veranstaltungen, Manipulationen anderer Vampire oder spitze Bemerkungen im Elysium bringt einem Toreador in seinem Clan ebenfalls Prestige. Entdeckungen oder Vorstellungen, die auch nur knapp unter der Norm liegen, peinliche Augenblicke und/oder erwiesenes Versagen im gesellschaftlichen Umfeld können einem Toreador jedoch die unerbittliche und ewige Verachtung des Clans einbringen.

Clansdisziplin:
Auspex, Präsenz, Geschwindigkeit

Clansvorteil:
Die Toreador sind ganz und gar dem Weltlichen verbunden und unterhalten enge Beziehungen zur Welt der Sterblichen, wo sie Leidenschaft, Leben, Genie, Tragik und Schönheit finden. So verbandelt mit den Sterblichen, fällt es keinem Toreador schwer, an Blut zu kommen - demzufolge können Toreador den Abend immer mit einem vollen Blutpool beginnen, unabhängig von weiteren Einschränkungen - sie brauchen dafür nicht zu jagen.

Clansschwäche:
Toreador sind Gefangene der Schönheit. Wann immer ein Toreador etwas nach seinem Empfinden (Wahl des SC, mit SL absprechen) faszinierend Schönes wahrnimmt, sei es eine Musik, ein Bildnis, der Klang einer Stimme, ein geneigtes Haupt, der Fall eines Schattens, das Licht des Mondes, ein perfekter Moment, eine Erinnerung, ein Antlitz in der Menge, er wird sofort derart gefangengenommen von diesem Eindruck, daß er nichts anderes mitbekommt.

Diese faszinierte Trance hält solange an, wie der auslösende Reiz wahrgenommen werden kann (im Spiel aber maximal 30 Minuten) oder bis der Toreador 1 Punkt Willenskraft ausgibt.

Während er in der Trance ist, nimmt er seine Umgebung zwar wahr, ignoriert sie aber, bis zu dem Punkt, daß er sich in Gefahr begibt.

Sofern ein Gegner sich nicht sorglos laut bewegt oder nähert, wird der Toreador ihn nicht bemerken und von einem ggf. stattfindenden Angriff total überrascht sein. Toreador sollten wenigstens 1x alle 2 Sessions ihren Clannachteil bewußt ausspielen, gerne öfter!

Rollenspiel:
Als Toreador mußt du dir zunächst bewußt werden, welche Facette aus dem breitgefächerten Repertoire des Clans du darstellen willst. Ihr seid wahre Künstler - oder haltet euch zumindest dafür; laßt es die Welt wissen und zeigt, was ihr könnt - spart dabei nicht daran, andere bei jeder sich bietenden Gelegenheit zu kritisieren und zu beurteilen. Wenn du einen Künstler spielen willst, so solltest du entweder eine Kunst handwerklich beherrschen oder aber - und dies bitte nur als Neonate - dein Unvermögen als Absicht darstellen und vehement die verklemmte, handwerklichen Gesetzen unterworfene überkommene Kunst angreifen. Nicht jeder kann malen wie Rembrandt, aber auch nicht jeder kann Fett als Kunst etablieren.

Du könntest natürlich auch einen Hedonisten spielen. Das muß kein Widerspruch zum Künstler sein - viele Künstler schwelgen in ihrer Dekadenz, im Drogenrausch und im Exzeß. Der Hedonist - so er denn Künstler ist oder war - hat sich zu einem guten Teil im Erleben von Kunst und Sinneseindrücken verloren. Versorgt von Geringeren seines Clans oder Ghulen, ist er sich selbst das Zentrum der Welt.

Natürlich könntest du einen Kunstkenner spielen, der in sterblichen Tagen viel Geld gesammelt hat und als generöser Mäzen auftrat, und der nun für die Toreador Geschäfte abwickelt und die Kunst auch weiterhin zu fördern trachtet.

Liegt dein Geschick in den Wallungen der Gesellschaft, glühst du vor Charisma oder Schönheit, so könntest du auch einen der Toreador spielen, der um seine Anmut der Ewigkeit für würdig befunden wurde und nun für den Clan als charmanter Gesellschafter, Hüter der Etiquette oder Botschafter am Hofe der anderen Clane agiert. Du kannst alles sein. Performance-Künstler, weißbepuderter Adeliger, Körperkünstler, Bankier, anmutige Grazie, Muse eines Künstlers, verzogener Snob, hingebungsvoller Sucher nach der Göttlichkeit, Priester der Schönheit, ein ausgebranntes Genie, ein Kunstgelehrter. Nur der Schönheit verfallen mußt du sein, denn dies ist das Herz der Toreador.

Als Toreador bist du Selbstdarsteller. Lasse es nicht zu, daß unterbelichtete Kainiten im Licht der Öffentlichkeit stehen. Ein Abend ohne künstlerische Darbietung, einen abfälligen Kommentar über einen anderen Kainiten oder ein die Sinne anregendes Erlebnis ist vergeudet.

Sieh dir die Filme "Die Bartholomäusnacht" (wegen der Hochzeit), "Amadeus", "Interview mit einem Vampir" (wegen Lestat) und "Schlafes Bruder" an.

Sei exzentrisch. Bringe alles was du kannst über Etikette in Erfahrung. Als Toreador lebst du von der Gesellschaft, dem feinen Witz, der spitzen Bemerkung, der vorzüglichen Manieren.

Mach dich schön für den Abend. Betrachte jede Session als DEINEN großen Auftritt und bereite dich entsprechend vor.

Verachte Gewalt, denn in ihr gehen viele Kunstwerke zugrunde. Schätze Gewalt, denn sie ist Leben und Leidenschaft und bringt das Beste und Übelste in Mensch und Kainit hervor. Habe eine morbide Faszination gegenüber allen Dingen. Suche das Ungewöhnliche und Abnorme und laß dich davon faszinieren. Wenn es dich langweilt oder abstößt, wende dich lächelnd ab und dem nächsten Objekt deiner Begierde zu.

Sei neugierig auf die anderen Kainiten. Sei ihnen angenehmer Gesellschafter, erkundige dich nach ihrem Leben, ihrem Glauben, ihrem Streben. Es ist unterhaltsam, ihnen zu lauschen, und gibt dir vielleicht Inspiration für ein neues Werk - und wenn nicht, hast du wenigstens etwas in der Hand, mit dem du den Schwachkopf fertigmachen kannst. Das Herz der Toreador ist kalt. Spiele mit den Gefühlen der anderen. Sähe Eifersucht. Manipuliere die anderen. Unter der Woche schaffst du große Kunst. Bei den Sessions spielst du, entspannst du, machst du Politik und holst dir neue Anregungen.

Suche dir einen, der Macht hat, und sei ihm ein loyaler Freund. Liebe ihn und flüstere ihm deine Wünsche ins Ohr. Aber hintergehe ihn nicht, wenn er gut zu dir ist. In deiner Kunst sei vollkommen. Lasse niemanden deine Kunst kritisieren. Wer dein Genie nicht anerkennt, ist nur ein Neider.

Spende höflichen Applaus für die Kunst der weniger Begabten. Sei geizig mit deinem Lob, aber gib es, wenn es verdient wurde.

Toreador sind die "vampirigsten" unter den Vampiren, die Krone der kainitischen Schöpfung. Sei der freundlichste oder grausamste Vampir, aber niemals das Mittelmaß!

Gewandung:
Kleide dich Stilvoll, modern, Modebewußt, auffällig oder unmöglich, gewöhne dir exzentrische Ansichten oder Verhaltensweisen an. Sei extrem in Gebaren, Kleidung und Glauben. Sei niemals Mittelmaß!

Ziele:
Unabhängig von den individuellen Zielen deines Charakters gibt es bestimmte Zielsetzungen, die als "clans-typisch" gelten können (Ansehen, Status, Beifall - vor allem aber, etwas bleibendes zu schaffen/entdecken und der Welt zu hinterlassen) und die dein Charakter ZUSÄTZLICH zu seinen eigenen Zielen verfolgen sollte.

Neonaten:
Die jungen Toreador sind noch nicht eingewoben in das feine Gespinst aus Rivalitäten innerhalb des Clans und zwischen den Clanen. Die überaus meisten sind vollkommen fasziniert und begeistert von ihrer neuen Existenz und schwelgen in der Vielzahl der neuen Eindrücke. Es gibt kein schöneres Leben als dieses, und zuweilen sind die jungen Toreador wie betäubt von sich selbst. Die Clansschwäche sollte oft präsent sein, denn ALLES ist für junge Toreador wunderschön ("...und ich weinte ob der Schönheit der Nacht") Ziele für Toreador-Neonaten sind:

  • Schwelge in deiner Unsterblichkeit. Du bist geradezu süchtig danach, all die neuen Eindrücke aufzunehmen. Lerne alle Kainiten kennen. Strebe nach neuen Eindrücken. Experimentiere mit deinen Kräften. LEBE!
  • Sammle Status in deinem Clan. Die Toreador erschaffen keinen Hanswurst, und dein Schöpfer hat hohe Erwartungen an dich. Nun ist die Zeit, dem Clan zu zeigen, daß du eine wunderbare Rose im Clan werden wirst, kein Unkraut.
  • Mach einen Rivalen fertig. Du suchst nicht unbedingt nach Streit, aber als ein frisch erschaffenes Genie und ein wunderbares Wesen der Nacht läßt du dir auch nichts gefallen. Wenn jemand glaubt, dich herumschubsen zu können, nur weil du jung bist, wirst du Mittel und Wege finden, es ihm heimzuzahlen.

Ancillae:
Diese Toreador existieren lange genug, um die größeren Zusammenhänge zu verstehen. Sie haben genug ihrer Clansbrüder unter den Ahnen des Clans buckeln gesehen, um dann als Spielzeug oder Bauer im Jyhad zu enden, und sie haben sich geschworen, daß ihnen das AUF KEINEN FALL passieren wird. Ihre typischen Ziele sind:

  • Verteidige deinen erarbeiteten Status und strebe nach MEHR davon. Du bist ständig bestrebt, deinen Status zu verbessern. Deshalb hältst du dich an einen Ahnen, der dir entsprechende Protektion gibt. Unglücklicherweise sehen besagte Ahnen in dir eine potentielle Gefahr für sich selbst - du spielst also ein gefährliches Spiel, und du fragst dich zuweilen, ob es die Arbeit wert ist - aber dann siehst du die statushungrigen Neonaten, die begierig auf deinen Sturz warten, und du schauderst.
  • Halte die jüngeren Toreador klein. Sie warten nur darauf, daß du einen Fehler begehst - also begehe keinen. Je geringer die Bedeutung der jüngeren Toreador, desto weniger wiegt ihr Wort gegen dich. Suche dir einen Favoriten, den du dir Untertan machst, aber wirf den anderen Neonaten Knüppel zwischen die Beine - bleibe dabei natürlich freundlich und "großherzig".
  • Sorge dafür, daß Rivalen ihr Gesicht verlieren. Jeder, dessen skandalöses Betragen du bekannt machst oder den du in peinliche Situationen manövrierst und der dadurch Status verliert, ist ein Konkurrent weniger.

Ahnen:
Unter den Ahnen befinden sich einige der größten Künstler, die je gelebt haben. Sie regieren über die großen Bälle und halten Hof, und selbst die Ventrue kriechen vor ihnen im Staub. Aber: Die Luft da oben ist dünn, und wenn du ihnen gefährlich wirst, werden sie dich bloßstellen und zu Fall bringen.


Weitere Informationen gibt es z.B. unter den Spieltipps der Chronik Schattenspiel.


Zurück zu VampireCharakterTips


Kategorie/Vampire


Kategorie/Vampire