Edit Diskussion History Attachments

BezugsQuellen/Münzen/Diskussion

Ich mag mich irren, aber der Marketender scheint auf den ersten Blick mit der günstigste Anbieter für LARP-Münzen zu sein. Zumindest bei eigenen Motiven. Da ist es wenig zielführend ihn raus zu nehmen, weil er noch andere Sachen verkauft. OlliKüppers 03.12.2007

  • Ich persönlich bin ja auch eher ein Verfechter der Idee, auf den Spezialseiten nur Spezialisten aufzuführen, aber dieses Modell wurde hier schon mehrfach in Frage gestellt (nicht zuletzt von marketinggeilen Händlern, die ihren blöden Link auf möglichst viele Seiten klatschen wollen). Wenn wir aber das andere Modell wählen, können wir BezugsQuellenAllgemein auch genausogut löschen und die dortigen Links auf allen relevanten Spezialseiten unterbringen. Ob das sinnvoller ist, ist sicher Geschmacksache. Jedenfalls würde er Pflegeaufwand höher, wenn ein Laden wegfällt oder hinzunimmt oder auch nur Sparten aus dem Programm nimmt. --RalfHüls, 2007-12-03

    • Ich denke dass man eh immer auch die allgemeinen Händler und Plattformen (beispielsweise auch ebay) abgrasen sollte, wenn man etwas sucht. Deshalb bin auch ich dafür, die Spezialistenlisten von allgemeinen Anbietern frei zu halten. Auch wenn diese preisgünstiger sind. -- AllanWegan, 2009-12-06

      • Wenn die "besten" (in diesem Fall günstigsten) Anbieter deswegen raus fallen ist das nicht hilfreich. Im Prinzip stimme ich Allan zu, aber in manchen Fällen (wie diesem hier) sollte man die "reine" Liste würzen. --TilmannHaak, 2009-12-07

        • Ganz ehrlich, für benutzerfreundlich halte ich das nicht. Der User muß sich aktuell durch 61 Läden klicken in der Hoffnung, dass noch welche Münzen haben, was sich in grob 90% der Fälle als vergeblich herausstellen dürfte. Gut, man kann es in die Beschreibung packen, keine Frage, aber ob das so wirklich optimal ist? Persönlich würde ich gerade bei so speziellen Sachen auch für eine ggf. redundante, dafür übersichtlichere Sammlung votieren. --FlorianSchätz, 2009-12-07

          • Das ist zugegebenermaßen ein gutes Argument. Mir ist auch aufgefallen, dass die allgemeine Liste recht lang geworden ist. Eigendlich müsste man sogar die Reenactmentanbieter noch zu dieser hinzuzählen. Die bieten oft das Gleiche qualitativ hochwertiger an. Problematisch am "Würzen" ist, dass sich Preise im Laufe der Zeit ändern. Irgendwann tummeln sich dann lauter ehemals günstige Allgemeinanbieter in der Liste... Die Erfahrung zeigt, dass solche Listen nicht wirklich "gepflegt" werden. Tote Links werden vereinzelt noch markiert, aber veraltete Sortimentsinformationen bleiben ziemlich lange drinn.
            Ein Kompromissvorschlag: Auf den Spezialistenseiten folgt nach der Spezialistenliste generell immer eine "Andere Anbieter für X"-Liste. Diese enthält dann, sichtbar abgetrennt, eine Liste anderer Anbieter, die auch Münzen im Sortiment haben. Die Pflege wird dadurch aufwändiger. Aber dafür findet man immerhin noch auf der gleichen Seite das Gesuchte. Und man hätte dennoch immer noch eine klare Trennung der Spezialisten von den Allgemeinanbietern. -- AllanWegan, 2009-12-07


Kategorie/Diskussion