Edit Diskussion History Attachments

Bericht Aturien 18

Aturien 18 - Aturientreff

28. - 30. November 2003 auf Burg Rotenberg südöstlich von Mannheim

Location: Jugendburg Rotenberg bei Rauenberg. Die Burg hat gut ausgestattete Zimmer und auch Sanitäreinrichtungen. Außerdem sind relativ viele Aufenthaltsräume vorhanden. Leider ist die Burg sehr modern renoviert. Die Räume wurden aber sehr aufwendig und schön dekoriert und haben dadurch sehr gut gewirkt. Neben einem Bankettsaal und Ballsaal gab es auch noch ein Besprechungszimmer und einen Gesinderaum und somit viele Möglichkeiten.

Verpflegung: nicht wirklich zufrieden stellend! Freitag normales kaltes Abendessen, Samstag ein recht gutes Frühstück. Die Suppe am Samstag Nachmittag war völlig versalzen und Tortellini mit Tomatensoße und grünem Salat sind als Essen am Samstag Abend sehr dürftig. Auch wenn kein Festbankett angekündigt war hatte ich persönlich etwas mehr erwartet.

Plot: Neben einem kleinen Nebenplot am Freitag Abend, bei dem ein verfluchter Ritter seine Ruhe suchte, dabei in eine der anwesenden Damen fuhr und damit für einiges Chaos sorgte gab es einen Ritterschlag, ein kleines Turnier, eine Bärenjagd, Unterricht für die Zofen und Knappen und abends einen Ball.

Orga/SL: SL wurde eigentlich nicht gebraucht. Checkin und CheckOut verliefen reibungslos.

Lob:

  • die Burg war sehr schön dekoriert.
  • der Ball war mit Livemusik und die Musiker spielten bis um 5 Uhr in der Nacht. Hier ein großes Dankeschön.
  • Der Marchese der immer versuchte die verschiedensten Leute ins Spiel zu integrieren.

Kritik:

  • Das Essen, siehe oben
  • Die Veranstaltungen, vor allem Ritterschlag und Turnier, bei den anderen war ich nicht komplett anwesend wirkten irgendwie nicht richtig durchgeplant und ein wenig lieblos. Vor allem aus dem Tunier hätte man denke ich mehr herausholen können. Auch hatten nicht Kämpfende Charaktere zum Teil sehr viel Leerlauf da in dieser Hinsicht nichts geboten war.
  • Einige NSCs mehr, in Rollen der Burgbevölkerung und als Bedienstete, hätten dem Ambiente und dem Ablauf sehr gut getan, so wirkte die Burg irgendwie verlassen.

Fazit: Schönes Zusammentreffen und eine super Party am Samstag Abend. Vom spielerischen her bot der Con für mich persönlich sehr wenig und ich habe kaum ins Spiel gefunden. Der großen Anzahl an Outtime-Blasen zu schließen ging dies mehreren Leuten so. Ich hatte meinen Spaß was aber an den Leuten und dem Ball und nicht an der Veranstaltung lag.

--TobiasSeybold aka Magister Thalian Sanderfels


Zurück zu SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht