Edit Diskussion History Attachments

RickS./Tross Silberquell/Char33

Siggi Asmussen

  • Herkunftsland: Torwal

  • Herkunftsort: Vestgard

  • Religion: Swafnir und 12 Götter

  • Hauptberuf: Kräuterfrau

  • Nebenberuf: Wahrsagerin

  • Weitere Interessensgebiete: Flöte spielen, zeichnen, sich hauen, überall ihre Nase reinstecken

  • Vater: Ludwig Asmussen, Fischer

  • Mutter: Hedda Asmussen, Kräuterfrau und Heilerin

  • Geschwister: Skadi Asmussen (tot),

  • Lebenspartner/Ehepartner: ledig

  • Weitere Verwandte: keine bekannt

  • Soziale Stellung des Elternhauses: Händler

  • Soziale Stellung deines Charakters: recht arm

  • Stellung innerhalb der Gruppe: Gehört zum Gesinde, arbeitet als Magd/Kräuterfrau und hilft überall mit, versucht sich etwas zusätzliches mit Wahrsagerei zu verdienen.

  • Hintergrundgeschichte:

    Ich war Teil einer Schmugglerbande, die vor allem mit Amethysten und anderen Edelsteinen handelte. Da wir nicht immer im Rahmen des Gesetztes agierten wurden wir aus unserer Heimat Vestgard vertrieben. Wir versuchten dann eine Burg einzunehmen, doch dabei wurde unser Anführer gefangengenommen und unrechtmäßig hingerichtet und wir wurden geschlagen. Als wir unsere Wunden geleckt hatten, schworen wir Rache. Wir schlichen uns zurück auf die Burg und ich flößte zusammen mit meiner Schwester Skadi, dem Jarl, der unseren Freund damals verurteilte, ein verfluchtes Gift ein. Leider wurden wir geschnappt. Nach langer Verhandlung mit dem Neffen des kranken Jarls, Ivar, entschied er, dass unsere Sippe durch einen Zweikampf von ihrer Schuld enthoben werden sollte. Wir heilten den Jarl von unserem Gift und Skadi stellte sich im Zweikampf ihrem Schicksal. Skadi starb ehrenvoll im durch die Klinge. Obwohl Ivar uns versprach, dass wir nun wieder zurück zu unserer Heimat kehren konnten oder bei ihm auf der Burg bleiben konnten, musste ich mich schnell aus dem Staub machen. Denn viele der Burgbewohner schärften trotz des Urteils schon die Klingen um mir den Gar auszumachen.
    Ich vermisse meine Sippe, aber ich denke ich sollte nun möglichst viele Meilen zwischen mich und diese Burg bringen. Als ich versuchte zu sehen was in meiner Zukunft lag, deuteten die Steine mir den Weg nach Süden. Ich war noch nie weit weg von meiner Heimat gewesen und die Wanderlust packte mich. Im Süden gibt es ja so viel zu erleben und zu lernen. Seither wandere ich durchs Land auf der Suche nach neuem Wissen, neuen Freunden und Abenteuern. Mein Geld mache ich damit verschiedene Tees zu brauen, Salben anzurühren oder Tinkturen zu mischen. Auch mit der Wahrsagerei kann man einige Kupfer verdienen.